ESB PARTNER
Recht

Osborne Clarke

Innere Kanalstr. 15, Deutschland - 50823 Köln
osborneclarke.de

Für weitere Kontaktdetails bitte einloggen! Sollten Sie noch kein ESB User sein, erstellen Sie sich doch hier ein Konto.

Beschreibung

Wir sind die Kanzlei für die Welt von morgen. Als eine der dynamischsten internationalen Wirtschaftskanzleien in Deutschland leistet Osborne Clarke Mandatsarbeit auf höchstem Niveau. An unseren Standorten Berlin, Hamburg, Köln und München arbeiten mehr als 400 Mitarbeitende gemeinsam an den wichtigen Themen der Zukunft. Unseren Fokus legen wir dabei auf globale Trends wie Digitalisierung, Dekarbonisierung und Urban Dynamics.
 
Wir beraten führende Unternehmen aus ausgewählten Sektoren umfassend im Wirtschafts- und Steuerrecht – in Deutschland und weltweit. Wir kennen das einschlägige Recht ebenso gut wie die Geschäftsmodelle unserer Mandanten, und zwar in den Sektoren “Energy and Utilities”, “Financial Services”, “Life Science and Health Care”, “Real Estate and Infrastructure”, “Retail and Consumer”, “Tech, Media and Comms” und “Transport and Automotive”.

ESB Business Guides

Lädt...
News
RM_banner

Rechtskosmos Metaverse: Überblick und Herausforderungen | Diskussion

Nach den Smartphones, der Cloudtechnologie und dem Web 2.0 kommt nun Blockchain, Web3 und das Metaverse. Hierbei werden nicht nur Texte und Bilder von Nutzern geteilt, sondern auch virtuelle Gegenstände erschaffen, gehandelt und Grundstücke verkauft. Die neuen Standards und Trends bringen neue Rechtsfragen, mit denen sich Unternehmen beschäftigen müssen. Welches Recht gilt in der neu geschaffenen Welt? Was muss im Datenschutz , Urheber-, Marken- und Finanzaufsichtsrecht beachtet werden? Über diese Fragen diskutieren Fabian Reinholz, Partner bei HÄRTING Rechtssanwälte, Dirk Seeburg, Rechtsanwalt & Clusterleiter Compliance / Governance / Datenschutz bei BAY und Jan Herrmann Senior Associate bei Osborne Clarke auf dem MARKENFESTIVAL 2022.

24.09.2022

News
Teaser_NFT

Token in Deutschland anbieten – alles super easy? Nein, aber wir können helfen und das Ganze macht auch noch Spaß!

"Ich mach‘ das einfach über einen Token. Die sind ja eh nicht reguliert. Über die Blockchain ist alles schön anonym, habe also nichts mit nervigen Datenschutzthemen am Hut. Außerdem sind Token ja auch steuerlich total attraktiv: Ich unterliege nicht der Umsatzsteuer und Gewinne müssen nicht versteuert werden. Und selbst wenn Token in Deutschland reguliert wären, kann ich ja einfach ‘ne Entity auf den Bahamas gründen und alles darüber laufen lassen […]."Noch immer beginnen Gespräche mit potentiellen Initiatoren, die Krypto-Token an den Markt bringen oder ein Projekt „tokenisieren“ möchten, häufig genau so. 

24.06.2022

  • 1
arrow-up