Startseite > News > Viele Sponsoren vernachlässigen die Vorbereitung auf die EURO 2008

Viele Sponsoren vernachlässigen die Vorbereitung auf die EURO 2008

08.11.2006 - 11:40

Für Sponsoren hat der Endspurt auf die Fussball-Europameisterschaft 2008 bereits begonnen. Viele Schweizer Unternehmen befinden sich aber noch nicht in den Startlöchern. Die diesjährige Studie „Schweizer Sponsoring-Barometer“ der SPORT+MARKT AG in Kooperation mit der ESB Europäischen Sponsoring-Börse macht mit Ergebnissen und Einschätzungen die aktuelle Situation des Schweizer Sponsoringmarktes transparent und zeigt die Trends zwei Jahre vor der EURO 2008 in der Schweiz und Österreich auf. Die Studie wird gesponsert von AXPO und Winterthur Versicherungen.

Das Sponsoring-Barometer 2006 / 2007 ist eine Studie aus dem Markt für den Markt. Der Studie liegt eine Befragung (postalisch und online) von 122 Marketing- und Sponsoringentscheidern aus schweizerischen Top-Unternehmen zum nationalen Sponsoringmarkt und zu neuesten Sponsoringentwicklungen zugrunde. SPORT+MARKT erhebt regelmässig Sponsoring-Barometer in den europäischen Top-7-Märkten. Das erlaubt eine Einschätzung der schweizerischen Daten im europäischen Vergleich. Fast jeder zehnte Franken in Werbung, Marketing und PR der schweizerischen Unternehmen fliesst ins Sponsoring. Demzufolge lässt sich der Sponsoringmarkt in der Schweiz nach den neuesten Zahlen auf ungefähr 520 Mio. CHF beziffern. Einzig das Sportsponsoring hat in den vergangenen zwei Jahren an Relevanz für derzeit im Sponsoring tätige Unternehmen gewonnen (siehe Chart). Neben den unverändert gebliebenen Aktivitäten im Umweltsponsoring (20 Prozent) hat sich in allen anderen Bereichen der Umfang des getätigten Sponsorings reduziert.

Lesen Sie hier die gesamte Pressemitteilung:





Weitere Informationen erhalten Sie unter:

ESB Europäische Sponsoring-Börse
Pascal Gerster
Kornhausstr. 3 / Postfach 519
CH-9001 St. Gallen

Tel. +41 71 223 78 82
Fax +41 71 223 78 87

www.esb-online.com
presse@esb-online.com

 

arrow-up