Startseite > News > TAS Emotional Marketing: Spatenstich zur Kleinfeldfussball-WM 2023 in Essen

TAS Emotional Marketing: Spatenstich zur Kleinfeldfussball-WM 2023 in Essen

10.08.2022 - 13:02

Event & Entertainment

Der Grundstein für das Stadion auf dem Kennedyplatz ist gelegt! 2023 wird auf dem größten Platz der Essener Innenstadt die Weltmeisterschafft im Kleinfeldfußball, der SOCCA World Cup, ausgetragen. Oberbürgermeister Thomas Kufen setzte hierfür den symbolischen Spatenstich. Vom 9.-18.06.2023 wird hier in einem eigens für die Veranstaltung errichteten Stadion vor bis zu 3.000 Fans der Ball rollen. In seiner Rede freute sich Kufen bereits auf das sportliche Ereignis: „Essen steht für seine Gastfreundschaft und Sportbegeisterung. Eine solche Veranstaltung ist daher bei uns genau richtig“. Außerdem betonte er, dass es wichtig sei, nach der langen schweren Zeit der Pandemie, wieder gemeinsam Erlebnisse zu teilen. Bei dem Pressetermin war mit Julia Colter, Christoph Köchy und Marc Müller ebenfalls das Präsidium des Deutschen Kleinfeld-Fußball-Verbandes (DKFV) vertreten, welcher der Gastgeber des Events ist. Insgesamt werden in Essen 40 Nationen von sechs Kontinenten erwartet.

„Wir planen hier in der Innenstadt ein regelrechtes Feuerwerk zu zünden“, gab Julia Colter, Leiterin des Organisationskomitees, an. Neben dem Turnier wird es auch ein buntes Rahmenprogramm geben –  ein Fan-Village, Konzerte im Stadion und die Grundschulen werden mit einem Projekt zum Thema „Globales Lernen“ eingebunden. Die Bürgerinnen und Bürger sollen sich als Teil dieses Events fühlen. So ist beispielsweise auch ein barrierefreier Zugang zum Stadion geplant, um den kostenfreien Zutritt zu den Spielen jeder und jedem zu ermöglichen.

„Der erste Schritt ist nun getan“, sagte der Präsident des DKFV, Christoph Köchy, „Nun brauchen wir Partner aus der Wirtschaft, die unser Vorhaben unterstützen. Aber wir sind optimistisch, dass sich diese einzigartige Gelegenheit niemand entgehen lassen will.“

Zum Abschluss freute sich auch Thanos Papadopoulos, Geschäftsführer der International Socca Federation, auf die WM 2023. „Die intensive Unterstützung Seitens der Stadt Essen, der einzigartige Spielort und die hervorragende Erreichbarkeit über verschiedene Transportwege, waren einige der Gründe, warum die Bewerbung aus Deutschland den Zuschlag bekommen hat.“

Der Essener Ratsherr Ralf Bockstedte hatte die Essen Marketing GmbH (EMG) und den DKFV zusammengebracht, somit die Bewerbung und den daraus resultierenden Erfolg erst ermöglicht.

Kontakt:
TAS Emotional Marketing GmbH

Vera Preen (Assistentin der Geschäftsführung)
E-Mail: Vera.preen@tas-agentur.de

arrow-up