Startseite > News > Sportmedizin GZI Nottwil betreut Schweizer am EYOF

Sportmedizin GZI Nottwil betreut Schweizer am EYOF

25.07.2007 - 13:16

In Belgrad (Serbien) findet derzeit das 9. European Youth Olympic Festival statt. Unter den Teilnehmern aus 49 Ländern befinden sich auch 37 ambitionierte Nachwuchs-Athleten aus der Schweiz, mit deren medizinischer Betreuung die Sportmedizin GZI Nottwil (Swiss Olympic Medical Center) beauftragt wurde.

 

Nachwuchs in besten Händen

Ein Rang unter den Top 20 im Nationenklassement - so hat die Swiss Olympic Association das Ziel für die Schweizer Delegation an den bis 27. Juli dauernden Wettkämpfen des European Youth Olympic Festivals (EYOF) in Belgrad (Serbien) formuliert. Die jungen Athleten aus unserem Land treten in sieben verschiedenen Sportarten - Judo, Kunstturnen, Leichtathletik, Rad, Schwimmen, Tennis, Tischtennis - zum Vergleich mit Gleichaltrigen aus dem übrigen Europa an.

Die medizinische Betreuung des Schweizer Teams obliegt dem Spezialisten Dr. med. Matthias Strupler, Leiter Sportmedizin GZI Nottwil (Swiss Olympic Medical Center). Er wurde von der Swiss Olympic Association angefragt, dieses Amt zu übernehmen. Struplers Aufmerksamkeit gilt vor allem dem Wetter bzw. der Hitze und damit verbundener Gefahren: „Bei Temperaturen um 40 Grad muss man besonders auf ausreichenden Flüssigkeitsnachschub achten und die Athleten dazu anhalten, sich vor starker Sonneneinstrahlung zu schützen.“

 

Kontakt:

 

Arne Carsten Bläsing
Leiter Anlasskoordination
__________________________________

Schweizer Paraplegiker-Zentrum
6207 Nottwil

Phone       +41 41 939 57 59
Fax           +41 41 939 57 40
E-Mail        arne.blaesing@paranet.ch
Internet     www.paranet.ch

                www.kongresshotel-gzi.ch

 

arrow-up