Startseite > News > freestyle.ch vom 21.–23.9.2007 – die grösste Freestylesport-Veranstaltung Europas

freestyle.ch vom 21.–23.9.2007 – die grösste Freestylesport-Veranstaltung Europas

23.08.2007 - 11:30

Die Topstars haben zugesagt!!!

 

Das Startfeld von freestyle.ch 2007 kann sich sehen lassen. In den Disziplinen Snowboard, Freeski, FMX und Skateboard werden sich Topstars wie Nicolas Müller (SUI), TJ Schiller (CAN), Andrè Villa (NOR) und Renton Millar (AUS) von 21. bis 23. September 2007 unerbittliche Fights um die begehrten Titel «freestyle.champ» und «crossover.champ» liefern und dem Publikum grossartige Contests zu bieten. Tickets für freestyle.ch gibts bei StarTicket.ch – 3-Tagespässe bis 9. September zum Vorzugspreis.

freestyle.ch ist in den letzten zwölf Jahren zum grössten und wichtigsten Freestylesport-Event Europas geworden. Das zeigt sich unter anderem auch am hochkarätigen Starterfeld des Events, das heisse Wettkämpfe garantiert – und zwar in allen vier Disziplinen. Von 21. bis 23. September 2007 werden die Stars der Szene auf der Landiwiese alles geben, um die begehrten Titel «freestyle.champ» und «crossover.champ» zu gewinnen. Übertragen werden die Contests via Internet-Livestream oder Fernsehen in über 180 Ländern.


Gewinnt der Doppelweltmeister Mathieu Crepel auch in Zürich?

Eero Ettala, der «freestyle.champ 06», ist bei den Contests auf der 28 Meter hohen, beschneiten Big Air Snowramp dieses Jahr verletzungsbedingt nicht mit dabei. Anwärter, die seine Nachfolge antreten, gibts genug, stehen doch die absoluten Superstars der Szene am Start. Der Schweizer Nicolas Müller (King of Popcorn 2007 und Sieger QP O'Neill Evolution 2007), der im letzten Jahr bei der Quali wegen eines Modus-Missverständnisses scheiterte, hat noch eine Rechnung offen. Der dreifache «freestyle.champ» Marc-André Tarte (CAN), der 2006 verletzungshalber ausfiel, wird vermutlich alles geben, um den Titel noch  ein viertes mal zu holen. Aber auch der Franzose Mathieu Crepel (FIS Doppel-Weltmeister 2007), der Amerikaner Scotty Lago (aktueller Leader TTR World Tour 2007) und der norwegische Newcomer und X-Games Sieger Andreas Wiig dürften bei der Verteilung des Titels ein Wörtchen mitzureden haben.


In welche Freeski-Hochburg geht der Titel?

Spannend wird es bei den Freeskiern, wo Vertreter aller bedeutenden Freeskiregionen am Start sind. Der Kanadier TJ Schiller (Sieger Best Trick X-Games 2006) und der Amerikaner Sammy Carlson, der mit seinen 18 Jahren den King of Style in Stockholm (Big Air) gewonnen hat, vertreten Nordamerika. Vollgas geben werden auch die Skandinavier, die neben anderen den erfahrenen Schweden Jon Olsson (Sieger US Open Slopestyle 2007) ins Rennen schicken. Aus der französischen Freeski-Hochburg La Clusaz darf man sich auf Richard Permin freuen, der letztes Jahr über die Vorqualifikation bis auf den 4. Schlussrang flog und damit alle überraschte.


Schlagen die Jungen die FMX-Legende Manu Troux?
Ob Mat Rebeaud, der Schweizer Star des FMX (Freestyle Motocross), dabei sein wird, ist noch unklar. Zugesagt haben zwei andere Grössen, die bei freestyle.ch 2006 verletzungshalber aussetzen mussten und scharf auf den Titel sind: Der norwegische Superstar Andrè Villa und die FMX-Legende Manu Troux (einziger FMX-«crossover.champ»), von dem es heisst, dass er Ende Jahr aufhören will.
Doch da er neue Tricks auf Lager hat, stellt sich die Frage, ob er sich das nochmals überlegt. Kann er den Titel «crossover.champ», der jetzt in den Reihen der Skater ist, zum zweiten Mal holen?


Setzt Renton Millar in der Schweiz seine Erfolgsserie fort?

Wer wird bei den Skateboardern den Titel holen? Jürgen Horrwarth, der Dritter wurde bei den Skateboard Europe Championships Basel 07, und Jussi Korhonen (FIN) waren schon im vergangenen Jahr heiss auf den Titel. Aber Renton Millar (AUS) und Terence Bougdour (FRA), die am Rip Curl Boardmasters Newquay 07 die ersten beiden Ränge belegten, dürften ein Wörtchen mitzureden haben beim Kampf um den Skateboard «freestyle.champ».


Weitere Infos und komplette Ranglisten gibt es unter www.freestyle.ch.

 

Kontakt:

www.freestyle.ch
Tel: +41 (0)43 444 7 444 / Fax: +41 (0)43 444 7 445, E-Mail: info@freestyle.ch


Medienkontakt FAF AG, Maurus Strobel, Butzenstrasse 39 8038 Zürich
Tel: +41 (0)43 444 7 448, E-Mail: media@fafag.ch

 

arrow-up