Startseite > News > Biathlon weiter quotenstark – auch Ski alpin gewinnt

Biathlon weiter quotenstark – auch Ski alpin gewinnt

04.12.2007 - 08:39

Karlsruhe (03.12.2007) – Durchschnittlich 2,2 Millionen* Zuschauer haben die ZDF-Biathlon-Übertragungen des ersten langen Weltcup-Wochenendes im finnischen Kontiolahti vor dem Fernseher verfolgt.

Der Quotenschlager war die Verfolgung der Herren am Sonntagmittag mit einer Reichweite von rund 3,7 Millionen (Marktanteil 25,2%). Die Reichweitenspitze lag sogar bei 3,9 Millionen.

„Der aus deutscher Sicht sportliche wie auch quotentechnische Aufwärtstrend des Biathlon-Weltcups scheint auch im Winter 2007/2008 ungebrochen“, so IFM Geschäftsführer national, Jörg Ullmann. In der Vorjahressaison waren durchschnittlich 2,0 Millionen Zuschauer (ARD) erreicht worden. Die Quote der Herrenverfolgung stieg sogar um eine halbe Million.

Deutliche Zuwächse verbuchte auch der Herren-Sprint am Samstag mit 2,9 Millionen TV-Zuschauern (2006: 2,2 Mio.). Die Verfolgung der Damen mit den erfolgreichen deutschen Athletinnen um Andrea Henkel und Martina Glagow erzielte mit 27,9% (2,7 Mio. Zuschauer) den höchsten Marktanteil der noch jungen Biathlon-Weltcup-Saison.

Aus Kontiolahti hatte neben dem ZDF auch Eurosport übertragen. Der Sportsender erzielte eine durchschnittliche Reichweite von 0,2 Millionen.

Reichweitenzuwächse verbuchten zudem die ersten Rennen im Audi FIS-Ski-Weltcup 2007/2008. Im Schnitt 1,4 Millionen Zuschauer sahen die Übertragungen auf ARD und ZDF. In der Vorsaison waren es im entsprechenden Zeitraum 1,1 Millionen gewesen.

Die bisher höchste Quote in diesem Ski alpin-Winter generierte das Damenrennen in Lake Louise am gestrigen Sonntag: 2,1 Millionen Fernsehzuschauer erreichte die Zusammenfassung auf ZDF (13,7% Marktanteil). Zusätzlich verfolgten die bisherigen Rennen der Saison auf Eurosport durchschnittlich 0,23 Millionen Zuschauer.
 
* Deutschland, Zuschauer ab 14 Jahren, Vorabquoten vom Wochenende, Beiträge ab 10 Minuten Länge

 
Kontakt:

IFM Medienanalysen GmbH
Ohiostraße 8
D - 76149 Karlsruhe

Verena König                                                                        
PR/Marketing-Assistentin                             
Fon: +49 (0) 721 / 912 60 – 107                                          
Fax: +49 (0) 721 / 912 60 – 307                                         
Mail: verena.koenig@ifm-sports.com
www.ifm-sports.com                                               

arrow-up