ngmi_fullngmi_thumbnail

Startseite > Business Guides > Sport-Marketing > Metaverse - die Kolumne III

17.06.2022 // Florian Müller

Metaverse - die Kolumne III

Endzeitstimmung im Metaverse. Aus aktuellem Anlass berichten wir heute in unserer Metaverse Kolumne nicht über die Entstehung unserer Metaverse Konzerte und Events, sondern werfen kurz einen Blick auf die aktuelle Metaverse/NFT/Crypto-Situation. Denn diese sieht aktuell alles andere als rosig aus. War es das jetzt? Ist das Metaverse tot? Alles nur ein kurzer Hype? Wir gehen auf die Suche nach Antworten. Viel Spaß mit dem Artikel und....#NGMI* [lösen wir wie immer am Ende der Kolumne auf]

Cryptos, NFTs & Metaverse: war es das jetzt?

Seit Anfang April kennt der Kurs von Bitcoin, Ethereum & Co nur noch eine Richtung: steil bergab. Im Sog der Cryptos fallen parallel die Werte für NFTs und die Liquidität im NFT Markt trocknet komplett aus. Es herrscht Endzeitstimmung und die Web3 Advokaten, die noch vor wenigen Wochen das Web3 angepriesen haben, sind komplett verstummt. Mit ihnen gemeinsam verstummt sind auch die Stimmen (junger) Crypto Enthusiasten, die sich noch vor wenigen Wochen auf Twitter & Co regelmäßig mit ihrem neu gewonnen Reichtum exponiert haben.

“Wie gewonnen, so zerronnen”, könnten böse Stimmen von der Seitenlinie auf das Spielfeld rufen, gepaart mit elterlichen Weisheiten im Stil von “ich habe doch gleich gesagt, dass das alles zusammenbricht.”

Ein guter Zeitpunkt, um kurz zu analysieren, was hier eigentlich passiert ist und zu reflektieren. Was bedeuten die aktuellen Ereignisse für die Event & Konzertbranche? Lohnt es sich noch beispielsweise auf NFT Tickets und Metaverse Merch zu setzen?

Kryptomärkte sind an weltpolitische Ereignisse gekoppelt

Wir werfen einen kurzen Blick in die Vergangenheit. Zwei Monate reichen aus, um zu verstehen was hier passiert ist, und wie seit November über ein Billion $ (zur Veranschaulichung: 1.000.000.000.000$) vernichtet wurden.

In einem komplett überhitzten Marktumfeld, bei dem eigentlich fast nur Gewinner existieren und Geld auf wundersame Weise erschaffen wird, ist das Ende vorhersehbar: die Ukraine-Krise und gesamtheitlich unsichere weltpolitische Situation ist auf die NFT & Crypto Märkte übergesprungen und hat die Blase zum Platzen gebracht. Ja, richtig gelesen: it was a Bubble.

Entsprechend erfolgte hier eine schonungslose Korrektur und jeder, der ernsthaft daran geglaubt hat mit “Walk to Earn” Konzepten bei denen Tokens aus dem Nichts geschaffen werden, ausgesorgt zu haben, wird aktuell auf schmerzhafte Weise davon überzeugt, dass das altbekannte “Work to Earn” Konzept deutlich nachhaltiger ist. Weiterhin haben Explosionen wie z.B. das Zusammenbrechen des Luna Coins und die daraus resultierende Vernichtung von Existenzen als Katalysator zur Bereinigung beigetragen.

Ob der Boden bereits erreicht ist oder wir uns auf einem Zwischenplateau vor der nächsten Talfahrt befinden weiß aktuell keiner.

Bild1
Bild 1: Decentraland Search Volume auf Google Trends.

Was bedeutet das für die Event, Ticketing, Konzert und Veranstaltungsbranche? Waren NFTs, Metaverse & Co nur ein kurzer Hype?

An dieser Stelle gilt es die Spreu vom Weizen zu trennen und eine differenzierte Betrachtungsweise einzunehmen. Nebst der hier bereits erfolgten Betrachtung auf die monetäre Überbewertung stellt sich die Frage, ob auch eine technische Überbewertung vorliegt? Lohnt es sich also auf Metaverse, Web3 & Co Technologie zu setzen?

Hier gilt es Technologie und Bewertung komplett voneinander zu entkoppeln, und schnell wird deutlich, dass die zugrundeliegenden technologischen Komponenten ein extremes Potential beinhalten: NFTs beispielsweise als Erweiterung oder sogar Revolution für die komplette Ticketing-Branche haben weiterhin Potenzial, denn etliche Aspekte des traditionellen Ticketings (Zweitmarkthandel, Ticket Transfer, Ticket als Login-Mechanismus etc.) können durch die Blockchain-Technologie, die sämtlichen NFTs zugrunde liegt, gelöst werden.

Auch die Idee des Metaverse ist unabhängig von “Landpreisen” zu beurteilen: wer im Decentraland eine Parzelle erworben hat, um damit reich zu werden, hat in den letzten Wochen ein Grounding erlebt. Wer im Metaverse einen Konzertraum für Veranstaltungen erschaffen hat, wird auch weiterhin Parties und Konzerte veranstalten können.

So gesehen bleibt abschließend zu erwähnen: das Work2Earn Pattern ist seit Jahrtausenden etabliert und funktioniert auch in fallenden Kryptomärkten. Ideenreichtum und Kreativität in Kombination mit Web3-Technologien wird mittel- bis langfristig in neuen Erfolgsmodellen resultieren, sowohl für Sie als auch für Ihre Kunden.

Keep building.

*#NGMI: Not gonna make it. Trifft aktuell auf die meisten NFT Projekte ohne Substanz zu, Gelddrucken im Sinne von Tokens herausgeben ohne substantiellen Gegenwert: NGMI.

Kontakt

Florian Müller ist Co-Founder und CEO der Software Brauerei AG. Im Oktober 2021 wurde eine Web3 Division innerhalb der Software Brauerei gegründet, die Unternehmen beim Sprung ins Web3 bzw. Metaverse unterstützt.
Florian Müller ist Serial Entrepreneur und Autor diverser Fachbücher und Publikationen.

E-Mail: florian.mueller@software-brauerei.ch
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/florian-m%C3%BCller-12606861/
Web: software-brauerei.ch

foto_florian_mueller

Verwandte Guides

Lädt...
News
teaser_sb

Metaverse - die Kolumne II

#WAGMI* Am Anfang war...der Band Room. Seit Oktober veranstaltet die Software Brauerei AG mit ihrem Venture “The Rocking Uniquehorns” Konzerte im Metaverse. Wie aber kam es dazu? Was bewegt eine digitale Innovationsagentur im Herzen der Schweiz einen Event-Space im Metaverse zu lancieren? Viel Spaß mit dem Artikel und....#WAGMI* [lösen wir wie immer am Ende der Kolumne auf]

01.06.2022

News
teaser_sb

Metaverse - die Kolumne

#TIN* Das Metaverse ist da. Hier und jetzt. Doch was bedeutet das für die Event und Veranstaltungsbranche? Wie viel Hype und wie viel Substanz steckt dahinter? Ein Unternehmen aus der Schweiz veranstaltet seit 2021 Konzerte im Metaverse, Florian Müller CEO & Gründer der Software Brauerei wird mit Ihnen in der Kolumne regelmäßige Reality Checks rund um Metaverse, Web3 & NFTs durchführen. #TIN? Lösen wir am Ende der Kolumne auf!

10.05.2022

arrow-up