Startseite > News > sporteo: Flyeralarm erneut Partner des ÖFB-Samsung-Cup

sporteo: Flyeralarm erneut Partner des ÖFB-Samsung-Cup

29.03.2017 - 09:51

Fußball | Viertelfinale | Livespiele | Emotionalität | Sponsoren

Nur wenige Tage nach der Länderspielpause steht das erste Frühjahrshighlight im österreichischen Vereinsfussball auf dem Programm. Die Viertelfinalpartien des ÖFB Samsung Cup rücken in den Fokus der heimischen Fußballfans. Den Anfang macht am Dienstag, 04.04. die Partie SV Grödig gegen LASK Linz ab 20.30 Uhr live auf ORF Sport plus. Am Mittwoch, 05.04. stehen zwei Bundesligaduelle im Blickpunkt: zunächst FK Austria Wien gegen FC FLYERALARM Admira (18.00 Uhr, live auf Puls4) und im Anschluss das Spitzenspiel der Runde SKN St. Pölten gegen SK Rapid Wien (20.30 Uhr, live auf ORFeins). Das vierte Samsung Cup Viertelfinalspiel FC Red Bull Salzburg gegen KSV 1919 können die Fans am 05.04., ab 19.00 Uhr, via Livestream auf www.fussballoesterreich.at mitverfolgen.

Unmittelbar vor den Viertelfinalspielen hat ein weiterer namhafter Sponsor des österreichischen Fußballs sein Finalpaket im ÖFB-Samsung-Cup gebucht. FLYERALARM hat sich ein umfangreiches Partnerpaket im ÖFB-Samsung-Cup gesichert, welches eine werbliche Präsenz auf LED-Banden und Videowalls sowie Hospitalityrechte beinhaltet. Nur wenige Tage nach der Übernahme der Namensrechte des FC FLYERALARM Admira hat das zu den führenden Online-Druckereien Europas zählende Familienunternehmen seine Präsenz im österreichischen Fussball ausgeweitet.

„Der Österreichische Cupbewerb ist für das Unternehmen FLYERALRM die optimale Plattform zur Unterstützung des vereinsneutralen Fußballs in Österreich und bietet somit die bestmögliche Ergänzung zum Engagement beim FC FLYERALARM. Der Bewerb hat in den letzten Jahren eine kontinuierlich positive Entwicklung genommen, welche die Entscheidung hier weiterhin als Partner aufzutreten maßgeblich beeinflusst hat“, beschreibt Gerhard Bügler (Geschäftsführer FLYERALARM) die Motive für sein Engagement im ÖFB-Samsung-Cup, welches über die Sportmarketingagentur sporteo zu Stande kam.

„Auch in diesem Jahr werden die entscheidenden Finalpartien von den österreichischen Fußballfans mit Spannung erwartet. Jedes Spiel entscheidet über Ausscheiden oder Weiterkommen und sorgt somit für große Emotionen. Dieses emotionale Umfeld zieht auch die Sponsoren in seinen Bann,“ berichtet sporteo-CEO Hanno Egger, der mit seiner Agentur für die zentrale Vermarktung verantwortlich ist und dabei auf neutralisierte Stadien, eine reduzierte Anzahl an Sponsoren und moderne LED-Bandentechnik als einziger Werbeimpuls im Stadion setzt.

Kontakt:
sporteo
Hanno Egger
Im alten Riet 40
FL-9494 Schaan

Tel.: +423 373 5511
E-Mail: h.egger@sporteo.cc
Web: www.sporteo.cc

arrow-up