Startseite > News > Eurostream:Bundesligisten entgehen Merchandising-Millionen

Eurostream:Bundesligisten entgehen Merchandising-Millionen

05.10.2016 - 10:53

Eurostream GmbH & Co KG | Online Merchandising | Wachstumstrend | SEO Rankings | DFL Teams

Der Wachstumstrend im Bereich des Onlinehandels ist seit Jahren ungebrochen. Aktuell nutzen ca. 80 % aller Deutschen mit Internetzugang, diesen auch mehr oder weniger regelmäßig für Käufe in einem Online-Shop.

Die gefragtesten Güter im Internet sind dabei Bekleidung und Sportwaren. Man sollte meinen, die digitalen Vertriebskanäle seien ein attraktiver Bereich für die Merchandising Abteilungen der deutschen Profisportorganisationen. Weit gefehlt. Trotz starker Marken verlieren z.B. die DFL Teams Millionenumsätze an Zwischenhändler wie Amazon, die das Onlinegeschäft einfach besser verstehen.
„Dabei wäre es für sportliche Spitzenteams, wie dem FC Bayern München, aufgrund Ihrer Markenstärke relativ einfach, auch im internationalen Onlinehandelsranking einen Spitzenplatz zu belegen. In Deutschland sowieso, sagt Dirk Makritzki, Geschäftsführer der Marketing Agentur Eurostream.

„Die Vereine müssten lediglich einige wenige SEO (Suchmaschinenoptimierung) Grundregeln berücksichtigen, dann werden Ihre Onlineshops auch direkt von potentiellen Kunden, die nach den Trikots Ihrer Lieblingsspieler oder der Bettwäsche Ihres Lieblingsvereins suchen, gefunden“, so Kay Schaefer von KSOM.

Am kommenden Montag, den 10. Oktober, spricht Kay Schaefer auf dem DIGITAL SPORTS & ENTERTAINMENT Kongress in Berlin über seine neueste Studie, in der er die aktuellen SEO Rankings der DFL Teams und ihre diesbezüglich größten Verbesserungspotentiale vorstellt.

Kontakt:
Eurostream GmbH & Co KG
Dirk Makritzki
Clayallee 351
DE-14169 Berlin

Tel.: +49 30 21915 824 10
E-mail: dm@eurostream.de
Web: www.eurostream.de

arrow-up