Startseite > Themen > Marken managen > Storytelling – Die Kunst des Geschichtenerzählens

01.03.2024

bild-unterseite
@Brain & Heart Communication AG
Titelbild
@Brain & Heart Communication AG

Storytelling – Die Kunst des Geschichtenerzählens

Mit gutem Storytelling lassen sich selbst die komplexesten Inhalte so präsentieren, dass sie für eine breitere Zielgruppe interessant werden. Worauf Du dabei achten musst, zeigt Dir Brain & Heart Communication in diesem Blogartikel, verfasst vom Gastautor Reto Neyerlin.

Es ist eine der grossen Herausforderungen modernen Marketings: Wie bringe ich meine Botschaft an die Empfängerin, wenn das Thema eher technischer Natur ist? Das Produkt etwa so viel Attraktivität ausstrahlt wie die Versicherungspolice der Krankenkasse? Oder der potenzielle Kunde sich auf den ersten Blick nicht angesprochen fühlt? Die Lösung: über eine gute Geschichte! Denn mit attraktivem Storytelling lässt sich jeder Inhalt attraktiv präsentieren. Besonders, wenn er mit Personen, Erlebnissen oder Genüssen kombiniert wird – kurz: mit Emotionen. 

Das Produkt in eine Geschichte packen

Nehmen wir als Beispiel die Elektromobilität. Wer einen fünfjährigen Benziner fährt und vorhat, ihn mindestens nochmals so lange zu fahren, lässt sich kaum dafür begeistern, einen längeren Artikel über ein neues E-Modell zu lesen. Zeigen wir dieses Elektroauto aber entlang einer spektakulären Küstenstrasse und porträtieren im Artikel spannende Lebensläufe der dortigen Bevölkerung, wird die Geschichte auf einmal auch für Leute interessant, die nicht zur direkten Zielgruppe gehören. Denn fast alle lesen gern einen detailliert recherchierten und schön fotografierten Reisebericht. 

Das Fahrzeug steht dabei bewusst nicht im Zentrum, sondern dient in erster Linie als Fortbewegungsmittel, das die Reise erst ermöglicht – womit es automatisch positiv konnotiert wird. Zwischen den einzelnen Reiseeindrücken lassen sich dann die wichtigsten Neuheiten, aber auch die Botschaften des Auftraggebers elegant einschieben.

@Brain & Heart Communication AG

Mit Storytelling Vorurteile widerlegen

Bei unserem Beispiel bietet es sich zudem an, häufig existierende Vorurteile abzubauen. Wenn wir auf unserem Roadtrip 400 Kilometer zurücklegen, ohne stundenlange Ladepausen einlegen zu müssen, beweist dies dem Leser, dass die Reichweite heute kaum mehr ein Thema ist. Windräder im Hintergrund der Fotos belegen die Fortschritte beim Ausbau der erneuerbaren Energien. Und dass die E-Mobilität enorm viel Fahrspass bietet, demonstriert nichts besser als die charmant lächelnde Lenkerin. 

Wichtig dabei: unbedingt vermeiden, die Leser mit vielen Fachausdrücken oder Fremdwörtern zu nerven. Gutes Storytelling zeichnet sich durch eine klare, aber einfache Sprache aus, die das Thema verständlich auf den Punkt bringt. Leicht und flockig heisst die Devise. 

@Brain & Heart Communication AG

Auf möglichst vielen Kanälen publizieren

Ob der Artikel in einem gedruckten Kundenmagazin erscheint oder einem Online-Firmenblog, spielt bei der Konzeption und Produktion keine grosse Rolle. Idealerweise wird die Story auf möglichst vielen Kanälen publiziert, unterstützt mit Kurzmeldungen auf Linkedin und Facebook, die untereinander verknüpft sind. Für Traffic sorgt auch ein Anriss in einem Newsletter, der direkt zum kompletten Online-Artikel führt. 

Am Ende profitieren von attraktivem Storytelling alle: Die Leser, die statt einer trockenen Produktpräsentation eine spannende Geschichte vorgesetzt bekommen. Und der Auftraggeber, der auf unterhaltsame Art und Weise seine Produkte und Botschaften platzieren kann.

Zum vollständigen Artikel


 

Kontakt

Brain & Heart Communication
Peter Erni (CEO)
E-Mail: contact@b-h.ch 
Web: b-h.ch

Weitere Interessen:

WEITERE ARTIKEL

Teil 3: KI: 11 Grundsätze - und eine Weisung für Mitarbeitende

Der Einsatz von KI im Unternehmen braucht Regeln. Aber welche sind das? VISCHER hat das Wichtigste aus dem heutigen…

16.04.2024 mehr lesen

The power of silent interviews: Create stress-free thought leadership videos

If you're aiming to establish authority in your field through video content but want to avoid the common stressors like…

15.04.2024 mehr lesen

Sport am Arbeitsplatz als HR-Tool

Um als Arbeitgeber im «War for Talents» mithalten zu können und für die Mitarbeitenden attraktiv zu sein und zu…

10.04.2024 mehr lesen

book2 Themen
news News
group-work Netzwerk
mic2 Events
graduation-hat Academy