Aus CSR(Corporate Social Responsibility)-Engagements ziehen Unternehmen die verschiedensten Vorteile. Als Kommunikationsinstrument beispielsweise fördert CSR ein positives Unternehmensimage, erleichtert damit die Kundengewinnung und fördert gezielt die Kundenbindung. Gleichzeitig kommt das Unternehmen durch CSR-Massnahmen der gesellschaftlichen Verantwortung hinsichtlich sozialer, ökonomischer und ökologischer Aspekte nach.
In unserer Reihe "CSR-Engagements unter der Lupe" stellen wir in den kommenden Wochen einige CSR-Projekte aus dem ESB Netzwerk vor.

Kids schießen Tore für den guten Zweck

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) bietet auch 2023 gemeinsam mit seinem Partner Kaufland eine bayernweite Turnierserie für E-Junior*innen an: An der Jagd auf den „Kaufland Soccer Cup“ nehmen in diesem Jahr insgesamt 112 Mannschaften aus dem gesamten Freistaat teil. Die sieben Qualifikationsturniere mit jeweils 16 Teams fanden am 18. Mai statt, das Landesfinale steigt am 22. Juli beim SV Wörnitzstein im bayerischen Landkreis Donau-Ries.

Ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie rundet die insgesamt acht Turniertage ab. Zudem spendet Kaufland – wie schon in den Vorjahren – für jedes bei den Turnieren geschossene Tor zehn Euro an die BFV-Sozialstiftung. Auf diese Weise hilft Kaufland unverschuldet in Not geratenen Mitgliedern der bayerischen Fußballfamilie.

Seit 2018 besteht diese Partnerschaft zwischen dem Bayerischen Fußball-Verband und Kaufland. Seitdem wurden durch die „Toreaktion“ viele Menschen und Projekte in Bayern und darüber hinaus gefördert.

Beispielsweise wurde so in der jüngeren Vergangenheit ein an ALS erkranktes Vereinsmitglied in Bayern unterstützt oder 30 Kindern aus der Ukraine die Teilnahme an diversen Fußballcamps ermöglicht. Außerdem wird das BFV-Sozialprojekt in Mosambik, welches den Jugendfußball vor Ort fördert, sowie Aufklärungs- und Bildungsarbeit leistet, unterstützt.

Insgesamt sind bei den bisherigen vier Auflagen um den Kaufland Soccer Cup schon 45.000 Euro zusammengekommen. Dabei hat Kaufland die Tore der Jungkicker*innen jedes Jahr großzügig aufgerundet.

Lehel Salat, Leiter der Kaufland-Region Süd-Ost

 


 

Corporate Volunteering als fester Bestandteil der Firmenidentität

Bei (f)acts Events gehört Corporate Volunteering schon lange zum Selbstverständnis dazu. Lange bevor CSR-Strategien in der breiten Masse von Unternehmen verankert wurden, organisierte (f)acts für Firmen sogenannte Social Days – einen Tag im Jahr, an dem sich eine komplette Firma oder eine große Abteilung für eine begünstigte Institution im sozialen und/oder nachhaltigen Bereich einsetzt.

Seit Ende 2015 ist die Eventagentur aus Dornbirn, Vorarlberg zertifiziertes Lizenzunternehmen für „Green Meetings & Events“ und Mitglied im Bündnis „turn to zero“ (ehemals Klimaneutralitätsbündnis 2025) und sorgt auf Wunsch gemeinsam mit ihren Kunden für nachhaltige und zugleich einzigartige Meetings, Kongresse, Events und Incentives.

Nachhaltigkeit scheint in der Eventbranche manchmal ein Widerspruch zu sein – wir versuchen, diesen bestmöglich aufzulösen.

Umso mehr freuen wir uns, Corporate Volunteering immer häufiger bei Firmen als regelmäßig stattfindende Events implementieren zu können.

Den Schritt voraus sind wir mit unserem langjährigen Kunden Hilti AG (Liechtenstein) gegangen. Bereits im zweiten Jahr begleiten wir sie auf dem Weg als sozial und nachhaltig engagiertes Unternehmen in der Umsetzung ihrer CSR-Strategie: Mit dem Programm „Engaged beyond Business - Local“ verfolgen sie das Ziel, dass sich alle 2000 Mitarbeitenden des Standorts pro Jahr einen Tag konkret sozial und nachhaltig engagieren. So kommen allein in einem Jahr 16 000 Stunden Arbeitskraft zusammen! Hilti blickt dabei weit in die Zukunft: Ausgerichtet ist das Vorhaben auf die nächsten 10 Jahre.

(f)acts übernimmt dabei von der Netzwerkpflege über die Projektrecherche, -planung & -bewerbung bis zur Durchführung und Abrechnung alle wesentlichen Aufgaben auf externer Seite/als externer Partner.

Grundlage für das Ganze ist eine CSR-Plattform, die (f)acts eigens für diesen Zweck entwickelt hat, über die die Einsatzprojekte verwaltet werden. So tragen die begünstigten Institutionen ihre Projekte eigenständig ein, bevor diese von (f)acts geprüft und für den Kunden freigegeben werden. Der Kunde erhält hier alle notwendigen Informationen zum Projekthintergrund sowie die Möglichkeit, dass die Mitarbeitenden die Projekte direkt buchen können.

Die Projekte reichen dabei vom Aufforstungseinsatz über die Entkernung eines Hauses bis zu Arbeitsprojekten mit Menschen mit Beeinträchtigungen.

Neben den laufenden Einsätzen organisiert (f)acts seit 2008 einen abteilungsweiten Social Day, der alle zwei Jahre stattfindet. 600 – 800 Personen an einem Tag, an einem Ort. Über die Zeit konnten hier viele große Projekte gestemmt werden, von der kompletten Renovierung eines Kinderdorfs bis zum Neubau eines Spielplatzes inklusive Wegepflastern und Bäume pflanzen gab es vielfältige Einsätze.

Mit dem Social Day 2022 konnte (f)acts beim Austrian Event Award 2022 in der Kategorie „Mitarbeiter-Events“ den Award in Silber entgegennehmen.

Unsere Vision ist es, immer mehr Firmen dabei zu unterstützen, Corporate Volunteering als festen Bestandteil ihrer Firmenidentität zu integrieren und damit den Weg in eine nachhaltige Zukunft zu beschreiten.

Ihr Interesse für CSR-Projekte ist geweckt? Gerne versorgen wir Sie mit tiefergehenden Informationen und beraten Sie individuell. Lassen Sie uns das Thema gemeinsam anpacken und die Welt von morgen gestalten!

Daniela Kayßer, Projektmanagerin CSR, Innauer + (f)acts

 

 

 

 

Weitere Interessen:

WEITERE ARTIKEL

Teil 3: KI: 11 Grundsätze - und eine Weisung für Mitarbeitende

Der Einsatz von KI im Unternehmen braucht Regeln. Aber welche sind das? VISCHER hat das Wichtigste aus dem heutigen…

16.04.2024 mehr lesen

The power of silent interviews: Create stress-free thought leadership videos

If you're aiming to establish authority in your field through video content but want to avoid the common stressors like…

15.04.2024 mehr lesen

Sport am Arbeitsplatz als HR-Tool

Um als Arbeitgeber im «War for Talents» mithalten zu können und für die Mitarbeitenden attraktiv zu sein und zu…

10.04.2024 mehr lesen

book2 Themen
news News
group-work Netzwerk
mic2 Events
graduation-hat Academy