teaser_merchandisingteaser_merchandising

Startseite > Business Guides > > Fancommerce > Merchandising News Q3 2021

22.09.2021 // PR Marketing

Merchandising News Q3 2021

PR Marketing komprimiert am Ende jedes Quartals die wichtigsten News aus der Merchandising Branche.

EURO 2020: Fanartikel und Mannschaftstrikots nur mäßig gefragt

Folgt man einem Bericht des Redaktions-Netzwerkes Deutschland (RND), dann sind viele, die auf gute Merchandising-Umsätze mit der EURO und den Trikots der Teilnehmerteams gesetzt haben, wohl enttäuscht worden. Dort wird festgestellt:

  • Eine Fußball-Europameisterschaft ist normalerweise ein wichtiger Umsatzbringer für den Sportartikelhandel (oft 20% Zuwachs in Turnierjahren).

  • Doch dieses Mal entwickelt sich die EM zum Ladenhüter. In den Straßen gibt es kaum Fahnen, Deutschland-Trikots werden verramscht.

  • Das mag an den schwachen Auftritten der DFB-Elf liegen, aber auch das Image des Turniers hat gelitten.

Natürlich hat auch die Pandemie ihre (negative) Wirkung auf Interesse und Kaufstimmung der Fans gehabt (u.a. kein Public Viewing), allerdings hat wohl auch die UEFA mit ihrem starren Festhalten an so vielen Spielorten quer durch das Corona verseuchte Europa und manchen merkwürdigen Entscheidungen für weitere Dämpfer gesorgt. Hinzu kamen Liefer- und Beflockungsprobleme bei Bestellungen über den DFB-Fanshop (Wartezeiten von bis zu vier Wochen waren üblich) und eines der schlechtesten Abschneiden bei einer Europameisterschaft. Im Gegensatz zu früheren Fußball-Turnieren macht adidas als DFB-Ausrüster keine Angaben mehr zu verkauften Trikotmengen oder dem Ballabsatz. Bei der WM 2018 sah die adidas-Bilanz mit acht Millionen Trikots und zehn Millionen Spielbälle noch deutlich besser aus. Bereits im Vorfeld sei klar gewesen, dass „der kommerzielle Nutzen der EM für adidas überschaubar bleibt“, so eine Sprecherin des Konzerns.

Fantrikot-Preise ziehen wieder an

Auch unser seit einigen Jahren von uns erhobener Fußball-Fankosten-Index leidet an Corona, weil nicht mehr alle Daten zur Verfügung stehen. Es macht erneut wenig Sinn, einen unvollständigen Warenkorb für Fußballfans in dieser Saison zu analysieren. Die Trikotpreisanalyse ist jedoch von Interesse, die Werte liegen vollständig vor. Die nicht veredelten Trikots für Kinder und Erwachsene sind aktuell vielfach teurer geworden. Nach der durch die reduzierte MwSt. leicht rückläufigen Preisen in der Vorsaison stellt sich nun das übliche Bild wieder ein: Die Trikotpreise steigen.

Preisvergleich 1. BL       2019/20     2020/21      Änderung    prozentual    
Kinder-Trikot62,47 €63,57 €1,10 €1,8%
Erwachs.-Trikot81,66 €83,29 €1,63 €2,0%


Des Weiteren haben wir uns auch intensiv mit den Ticketangeboten auf nationaler und internationaler Ebene beschäftigt. Die aktuelle Studie hierzu finden Sie am Ende des Newsletters unter Publikationen. Weitere Einblicke zum Ausrüster- und Trikotmarkt im deutschen Profifußball sind Gegenstand einiger unserer Studien.

FC Augsburg: Erste internationale Merchandising-Partnerschaft

Bundesligist FC Augsburg hat die erste internationale Partnerschaft in Nordamerika abgeschlossen. Talisman & Co., Produzent für Fußball-Caps, gestaltet und vertreibt im Namen des FCA ab sofort spezielle, lizenzierte Fanartikel in den USA. Geschäftsführer der US-Firma ist Dustin Branan, dessen Vater als Soldat der US Army in Augsburg stationiert war. Die Partnerschaft umfasst neben einem Recht auf fünf verschiedene Cap-Serien pro Saison auch die Möglichkeit der Kollektionserweiterung auf beispielsweise T-Shirts oder Getränkegläser. Bereits im letzten Jahr hat es der FCA geschafft, seine Wachstumszahlen auf den englischsprachigen Social-Media- Kanälen bei Facebook und Twitter mehr als zu verdoppeln.

VfL Bochum: Weiteres Wachstum im Visier

In einem Pressegespräch erläuterte Ilja Kaenzig als Sprecher der Geschäftsführung, wohin sich der Bundesliga-Aufsteiger VfL Bochum orientieren wolle und wo der Revierklub seine Wachstumspotentiale sieht. Diese wollen sie trotz der starken Wettbewerbslage im Ruhrpott-Fußball angehen, denn immerhin hat der VfL Bochum deutschlandweit 13 Millionen Sympathisanten. Kaenzig sagte dazu: „Wir haben diverse Umsatztreiber für uns identifiziert: von Merchandising über Ticketing bis hin zu eSport und Internationalisierung. Einige Projekte haben wir bereits aus eigener Kraft anschieben können, andere brauchen eine externe Anschubfinanzierung. Wir treiben alle Themen sehr fokussiert voran. Nicht zuletzt deswegen konnten wir in den ver- gangenen Jahren regelmäßig neue Rekorde im kommerziellen Bereich erzielen.“

SC Freiburg: Fanartikelautomat macht Verkäufe rund um die Uhr möglich

Seit Mitte Juli gibt es eine weitere Möglichkeit an SCF-Fanartikel zu kommen – und das 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche und 365 Tage im Jahr. Möglich macht es der neue „fanomat“, der sich zusammen mit den Verkaufsautomaten von über 20 regionalen Anbietern im neu geschaffenen Marktplatz Twenty47 am Nordausgang der Freiburger Bahnhofshalle befindet. Neben typischen SC-Fanartikeln findet man dort auch zahlreiche Spezialitäten aus der Region.

Alle News inklusive Quellen finden Sie hier:

Marchandising News Q3 2021

Kontakt

PR MARKETING
Dr. Peter Rohlmann
Tel.: +49 59 7117908
E-Mail: peter.rohlmann@pr-marketing.de
Web: www.pr-marketing.de 

foto_rohlmann

Verwandte Guides

Lädt...
News

Merchandising & Licensing: Zwei Seiten der gleichen Medaille

Merchandising im anglo-amerikanischen Sprachgebrauch bedeutet im Wortsinn übersetzt Massnahmen zur Verkaufsförderung im Handel. Diese allgemeine Beschreibung ist jedoch bei der Betrachtung von auf bestimmten immateriellen Rechten (Intellectual Property Rights, kurz IPR) basierenden Artikeln nicht sehr aussagefähig.

14.07.2020

News

Merchandising aus Sicht des Lizenznehmers

Merchandising und Licensing gelten als moderne Marketinginstrumente, welche erst seit wenigen Jahrzehnten ihren Siegeszug über alle Branchen angetreten haben. Bei Fachleuten wird es mit Themen wie "Marke" und "Markenerweiterung" in Verbindung gebracht und sehr breit eingesetzt.

14.07.2020

News
teaser_fancommerce

Merchandising in Vereinen

Wir haben uns den Fragen des bevh (Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V.) zum Thema FanCommerce gestellt und die Relevanz von Merchandising für Vereine diskutiert.

04.06.2021

News
teaser_härting

Merchandising und Markenrecht

Mit Merchandising hat die Wirtschaft eine Möglichkeit gefunden, alles zu Geld zu machen, was in der öffentlichen Wahrnehmung eine Rolle spielt. Wenig verwunderlich also, dass auch die Sportindustrie Haus und Hof vielfältig vermarktet. Hierbei entsteht ein Spannungsfeld zwischen Rechten verschiedener juristischer oder natürlicher Personen.

14.04.2021

News
teaser_merchandising

Merchandising und Persönlichkeitsrechte

Wann immer ein Unternehmen Bilder oder Namen von Personen auf Merchandisingware verwenden will muss es sich mit den Persönlichkeitsrechten der Person auseinandersetzen. Bei Trikotverkauf, Autogrammkarten, virtuellen oder plastischen PlayerCards oder sonstigen Artikeln mit Namen oder Fotos von Personen gilt: eine kommerzielle Nutzung ist in der Regel zustimmungsbedürftig.

27.04.2021

News
teaser_hoffenheim

Nachhaltigkeit im Merchandising

TSG Hoffenheim ist einer der Vorreiter für den Bereich Nachhaltigkeit im Merchandising. Die Kraichgauer haben u.a. die faire Marke «Umoja» ins Leben gerufen, die Produktion der Trikots und Hosen nachhaltig gestaltet oder Lifestyle Produkte aus Überresten erstellt. Was es genau damit auf sich hat und welches Konzept sich dahinter verbirgt, hat uns Alexander Wahler im Expertview erzählt.

21.06.2021

arrow-up