Startseite > News > Transfermarkt: Einstieg in den eSport & Kooperation mit KING eSports

Transfermarkt: Einstieg in den eSport & Kooperation mit KING eSports

14.03.2018 - 16:59

FIFA | Virtuellen Bundesliga | langfristiges eSport-Engagement

Die Kooperation von Transfermarkt und KING eSports wurde durch Daniel Luther, Projektleiter digital und eSport-Experte des ESB Marketing Netzwerks begleitet. Als Spieler konnte Mario „MMayo“ Reubold als FIFA-Spieler für das Transfermarkt-Team beim VBL-Qualifikationsturnier am 11. März startete in Düsseldorf gewonnen werden.


Der eSportler qualifizierte sich direkt für das Finale am 31.3./1.4. in Dortmund. Das soll erst der Anfang im Bereich eSports sein: Für Transfermarkt geht es in erster Linie darum, Erfahrungen zu sammeln, um für weiterführende Projekte gewappnet zu sein und den eSport einem breiteren Publikum näherzubringen.

eSportler „MMayo“ spielt für TM: Bei den Playoffs für das Finale der Virtuellen Bundesliga löste Mario „MMayo“ Reubold im Transfermarkt-Trikot das Ticket für die Endrunde in Dortmund. „Ich freue mich riesig, Transfermarkt auf den nächsten Turnieren zu repräsentieren und werde hoffentlich auch ein paar Turniersiege einfahren.“

Sakschewski (Projektleiter eSports): „Wir sind glücklich über die Kooperation mit KiNG eSports und sind sehr zufrieden mit dem Abschneiden unseres Neuzugangs ‚MMayo‘ beim Qualifikationsturiner in Düsseldorf. Wir legen den Grundstein für ein potentiell langfristiges Engagement im eSport.“

Luther (Geschäftsführer KiNG eSports): „Wir freuen uns darüber Transfermarkt in der eSport-Welt zu begleiten und eine maßgeschneiderte Strategie umzusetzen, die mit der Verpflichtung unseres Spielers ‚MMayo‘ erst ihren Anfang nimmt.“


Weitere Infos zum eSports-Projekt und „MMayo“ gibt es auf www.transfermarkt.de  zu lesen.


Kontakt:
Transfermarkt GmbH & Co. KG
Patrick Sakschewski
Wandsbeker Zollstraße 5a
D-22041 Hamburg

Tel.: +49 40 670482120
E-Mail: patrick.sakschewski@transfermarkt.de
Web: www.transfermarkt.de

arrow-up