Startseite > News > Total Fansports: Regionalliga-Aufsteiger setzt mit Vereinsticket auf Nachhaltigkeit

Total Fansports: Regionalliga-Aufsteiger setzt mit Vereinsticket auf Nachhaltigkeit

13.07.2022 - 10:27

Nachhaltigkeit

Gemeinsam mit Vereinsticket bietet der 1.FC Kaan-Marienborn ab der kommenden Saison alternativ zum bewährten Kartenverkauf auch ein Online-Ticketing an. Bei der Entscheidung spielte der Nachhaltigkeitsgedanke eine wichtige Rolle.

Das Thema Online-Ticketing kam beim Regionalliga-Aufsteiger mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie verstärkt auf, konkret wurde es dann beim Gastspiel im Rahmen des Krombacher Kreispokals in Hilchenbach.

Anfang März, als sich der 1.FCKM beim Kreisligisten im Viertelfinale keine Blöße gab, bot der FC Hilchenbach das Online-Ticketing via Vereinsticket für die Zuschauer an. Schnell kamen die Vereinsverantwortlichen ins Gespräch uns es folgte ein erster Austausch mit Emma Stötzel, Mitarbeiterin bei der für Vereinsticket verantwortlichen Total Fansports GmbH, deren Bruder passenderweise für Hilchenbach kickt: „Auch wenn die Macher hinter Vereinsticket im rheinland-pfälzischen Saarburg sitzen, haben wir mit Emma eine Ansprechpartnerin, die aus dem Siegerland stammt und die Gegebenheiten vor Ort, aber auch die Vereine gut kennt. Wir haben bei der Einführung und dem weiteren Support bislang ausschließlich positive Erfahrungen gemacht und hoffen darauf, dass das Online-Ticketing großen Anklang findet“, erklärt der 2. Vorsitzende des 1.FCKM, Stefan Jäkel.

Emma Stötzel, die bei Total Fansports für das Club Management zuständig ist, freut sich, den hochklassigsten Verein ihrer Heimat vom Online-Ticketsystem überzeugt zu haben: „Es ist für uns als Start-up toll, mit dem 1.FC Kaan-Marienborn einen künftigen Regionalligisten als Partner gewonnen zu haben. Wir möchten dem Verein mit unserem Angebot helfen, sich strukturell weiterzuentwickeln und mit unserer eigenen VT Fansports App auch die Zuschauer und Fans anzusprechen.“

Und so einfach funktioniert das Online-Ticketing: Im Onlineshop oder der VT Fansports App können sich die Zuschauer ein digitales Ticket buchen und dieses dann beispielsweise via Kreditkarte oder GiroPay bezahlen. Anschließend können sie ihr Ticket auf das Smartphone herunterladen und müssen es am Eingang nur noch zum Abscannen vorzeigen.

Nach den ersten Erfahrungen sagt Jäkel: „Für uns war schnell klar, dass wir in puncto Ticketing den nächsten Schritt gehen möchten. Die Vorteile von Vereinsticket können wir gerade im Vorverkauf für das DFB-Pokalspiel gegen den 1.FC Nürnberg täglich erleben und möchten diese Mehrwerte auch ab der kommenden Liga-Saison nutzen. Natürlich werden wir weiterhin den hybriden Weg gehen und auch die klassischen gedruckten Tickets anbieten, aber es wäre schön, wenn uns möglichst viele Zuschauer dabei unterstützen, einen kleinen Beitrag dazu zu leisten, als Verein nachhaltiger zu werden und Druckkosten einzusparen.“

Informationen zu der Ticketing-Lösung von Total Fansports gibt es unter: www.vereinsticket.de

Kontakt: 
Total Fansports

Patrick Hausen (CMO)
E-Mail: p.hausen@total-fansports.com

 

arrow-up