Startseite > News > Sport Heads: Veröffentlichung von SPORT PROFESSIONALS 2018

Sport Heads: Veröffentlichung von SPORT PROFESSIONALS 2018

17.04.2018 - 12:42

Studie | Personalberatung | Umfrage

Die auf Sport spezialisierte Personalberatung SPORT HEADS (www.sport-heads.de) hat heute die Studie SPORT PROFESSIONALS 2018 publiziert. Die Studie widmet sich dem Arbeitsumfeld derer, die täglich und hautnah mit Profi-Sportlern und -Spielern arbeiten: den Sportlichen Leitern und Teammanagern, den Trainern und Scouts, den Analysten, Medizinern und Betreuern.



Die „Sport Professionals“ in Deutschland verfügen über einen hohen Bildungsgrad (über 55% mit einer akademischen Ausbildung) und sind trotz überwiegend befristeter Arbeitsverträge, vieler Überstunden (im Schnitt 38,4% Mehrarbeit) und großen Gehaltsunterschieden insgesamt sehr zufrieden und identifizieren sich sehr mit ihrem Arbeitgeber.

Die Top 3 Zukunftsfelder für Sportliche Leiter und Trainer sind die Kaderplanung, das Scouting und die individuelle Trainingssteuerung. In den Experteninterviews mit Ralf Rangnick, Jürgen Klinsmann, Peter Görlich und der medizinischen Abteilung von Bayer 04 Leverkusen werden darüber hinaus kognitive Fähigkeiten, Biomechanik, Individualisierung, Digitalisierung und Datenmanagement als bedeutende Zukunftsfelder beschrieben.

Die Ergebnisse basieren auf einer Umfrage, die im November 2017 mit rund 2.400 „Sport Professionals“ insbesondere aus den großen Teamsportarten Fußball, Basketball, Handball und Eishockey durchgeführt wurde. Insgesamt haben 732 Personen den Fragebogen beantwortet. Die Experteninterviews wurden Anfang 2018 durchgeführt.


Jürgen Klinsmann
„Ich denke, in der individuellen Trainingsmethode können sich alle von den USA noch einiges abschauen.“

Ralf Rangnick – Sportdirektor RB Leipzig
„Ich bin überzeugt, dass im Fußball der kognitive Bereich ganz entscheidend sein wird. Da im athletischen Bereich fast alle Vereine auf sehr hohem Niveau arbeiten, verspricht die kognitive Optimierung große Potentiale.“

Dr. Peter Görlich – Geschäftsführer TSG 1899 Hoffenheim
„Gespräche mit Partnern und Sponsoren helfen uns dabei, Ideen in unsere Welt zu transformieren und Erkenntnisse aus anderen Technologien in den Fußball zu integrieren.“

Dr. Karl-Heinrich Dittmar – Leitender Mannschaftsarzt Bayer 04 Leverkusen
„Ich prophezeie, dass wir in zehn bis fünfzehn Jahren ein absolutes Individualtraining haben – sowie ein allumfassendes und intelligentes Datenbanksystem, das schon bei der Generierung der Daten beteiligt ist und auch die Kommunikation mit Spielern und Trainern übernimmt.“

Marc Mayer-Vorfelder, Wolfgang Holzhäuser und Marcus Hochhaus - Partner SPORT HEADS
„Die Studie leistet einen Beitrag dazu das Arbeitsumfeld der „Sport Professionals“ besser zu erfassen und sich besser auf Entwicklungen einstellen zu können. Die Professionalisierung des Sports wird in vielen, unterschiedlichen Bereichen vorangetrieben und es werden u.a. zielgerichtet die Möglichkeiten der Digitalisierung und Individualisierung genutzt. Es entstehen neue Berufsbilder und Anforderungsprofile, sowie eine verstärkte Nachfrage nach Fachkräften und Spezialisten. So werden z.B. die Ansprüche an die Personalauswahl und Eignungsdiagnostik im sportlichen Bereich deutlich zunehmen.“

Die Studie kann hier eingesehen und heruntergeladen werden.


Kontakt:
SPORT HEADS
Johannes Jäger
Otto-Heilmann-Str. 17
82031 Grünwald

Tel.: +49 89 27 373 527
E-Mail: jaeger[at]sport-heads.de
Web: www.sport-heads.de/ 

arrow-up