Startseite > News > Olympia-Verlegung: „Gigantische Herausforderung, aber auch Chance"

Olympia-Verlegung: „Gigantische Herausforderung, aber auch Chance"

03.04.2020 - 15:33

Corona

… sagt unser Mann in Tokio, Dennis Trautwein in einem aktuellen Interview, per FaceTime geführt vom Hamburger Sportjournalisten Frank Schneller für die Internet-Plattform ‚Olympisches Feuer‘ der Deutschen Olympischen Gesellschaft.

Unser ehemaliger ‚Vice President Octagon Germany’, seit rund einem Jahr ‚Agency Director Octagon Tokyo’, hat in der japanischen Mega-City den Auf- und Ausbau unseres Olympia-Büros und die Zusammenstellung eines Teams aus Spezialisten gemanagt und befand sich mit diesem auf der Zielgeraden hinsichtlich der Betreuung unserer Kunden vor und während der Sommerspiele. Nun wurden diese bekanntlich aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben.

Wie geht nun es weiter? Dennis Trautwein beantwortet aktuelle Fragen rund um die Auswirkungen der Verlegung auf Tokio und die Branche. Er liefert Hintergründe aus einer Stadt, die sich eine Schockstarre genauso wenig erlauben kann, wie das Organisationskomitee, Sponsoren und Agenturen. Und er erklärt, warum die Einsicht, Olympia 2020 nicht wie geplant durchführen zu können, vor Ort erst mit Verzögerung einsetzte.  

Hier können Sie das komplette Interview lesen – zitieren Sie gerne, bitte fairerweise mit Quellenangabe, oder lassen Sie sich schlicht gut unterhalten:

https://olympischesfeuer-dog.de/2020/04/02/olympia-verlegung-gigantische-herausforderung-aber-auch-chance/

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Media.Germany@Octagon.com

arrow-up