Startseite > News > Niederösterreich-Werbung: Ski Weltcup Semmering 2016

Niederösterreich-Werbung: Ski Weltcup Semmering 2016

21.12.2016 - 14:39

Niederösterreich-Werbung | Riesentorlauf und Nachtslalom | Tradition der Wiener Alpen

Seit dem Jahr 1995 werden am „Zauberberg“ Semmering Damen-Skiweltcuprennen ausgetragen. Die Skitradition in den Wiener Alpen geht jedoch noch viel weiter zurück. Heute lockt der Semmering mit einem breiten Wintersportangebot Familien und Skifans aus den nahe gelegenen Großstädten sowie aus den östlichen Nachbarländern. Am 28. und 29. Dezember 2016 finden zum 12. Mal Damen Ski- Weltcuprennen am Semmering statt – ein Riesentorlauf und ein Nachtslalom.

„Der Skiweltcup am Semmering besticht neben großartigem Sport vor allem durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und ist zusätzlich ein wichtiger wirtschaftlicher Motor für die Region, was eine Wertschöpfung von € 1,85 Millionen Euro beweist“, freut sich auch Sportlandesrätin Dr.in Petra Bohuslav über diesen einzigartigen Großsportevent in Niederösterreich. Den Anfang nahm alles vor über 20 Jahren, im Dezember 1995, als zum ersten Mal Damen Ski-Weltcuprennen am Hausberg des Semmerings, dem Hirschenkogel, stattfanden. Der Semmering fand daraufhin ab 1996 alle zwei Jahre (alternierend mit Lienz) seinen Fixplatz im FIS-Rennkalender.

Die Geschichte des Wintersports am Semmering geht freilich viel weiter zurück. Bereits im Jahre 1892 wurde über „Schneeschuhfahrten am Semmering“ berichtet, wobei Unerschrockene mit der Geschwindigkeit einer Lawine den Berg hinuntersausten. Dies geschah, nachdem die Pioniere Max Kleinoscheg und Toni Schruf aus dem benachbarten steirischen Mürzzuschlag diesen neuen Sport am Semmering publik machten. Das Wintersportmuseum Mürzzuschlag erinnert mit seiner weltweit umfassendsten Sammlung wintersporthistorischer Exponate an diese Pionierzeit.

Heute ist der Semmering ein moderner und bei Familien beliebter Wintersportort, nur eine Stunde von Wien oder Graz entfernt und bequem mit Auto, Bus oder Bahn erreichbar. Am Hirschenkogel wird den Skifans neben perfekt präparierten Pisten und modernen Aufstiegshilfen heute das größte Nachtpistenangebot Europas geboten, dazu gibt es eine beleuchtete Erlebnisrodelbahn.

Ein Verein mit großer Tradition: WSV Semmering
Am 16. November 1946 – vor ziemlich genau 70 Jahren – wurde der Wintersportverein Semmering gegründet. Bereits in den Anfangsjahren veranstaltete der Verein Skirennen am Hausberg des Semmerings, dem Hirschenkogel. 1952 wurden vom Wintersportverein Semmering bereits die Österreichischen Ski-Meisterschaften, das Großereignis des Schilaufs schlechthin, durchgeführt.

Am Programm standen der Spezial- und Kombinationssprunglauf auf der Liechtensteinschanze, die Langlaufbewerbe im Bereich der Meierei des Südbahnhotels, die Staffelbewerbe auf der Passhöhe und die alpinen Bewerbe. Aber auch sportliche Erfolge stellten sich rasch ein. Die erfolgreichsten Sportler des WSV Semmering sind die Ski- Weltmeisterin Trude Klecker (1954/Oslo, Slalom) und Rodel-Weltmeister Hans Krausner (1955/Oslo, Doppelsitzer). Aktuell steht mit Ines Beran (Jahrgang 1995) wieder eine Skirennläuferin vom Semmering am Sprung in die Weltspitze.

Heute ist der WSV Semmering als drittstärkster Skiverein Niederösterreichs ein modern ausgestatteter Verein mit mehreren hundert Mitgliedern und tritt seit dem Jahr 1995 erfolgreich als Veranstalter von Damen-Skiweltcuprennen auf. Im Dezember 2010 konnte man mit einem tollen Programm und neuem Zuschauerrekord "15 Jahre Weltcup am Zauberberg" feiern. 2012 war es dann zum 10. Mal, dass die Rennen am Semmering zur Austragung kamen.

Dabei blieb es dann vorerst, denn nur ein einziges Mal in der mehr als 20-jährigen Renngeschichte – im Jahr 2014 – konnte am Zauberberg nicht gestartet werden, da ein Warmwettereinbruch im Dezember den Skigebieten weltweit massive Probleme bereitete. Trotz aller Bemühungen und perfekter Zusammenarbeit von Bergbahnen, Wintersportverein und ÖSV mussten die Rennen am Semmering schließlich abgesagt werden. Der Austragungsort wurde ins Tiroler Kühtai verlegt, wo die Rennen dann stattgefunden haben.

AUDI-FIS Damen Ski-Weltcup Semmering: 28. und 29.12.2016
Der Zauberberg Semmering steht im internationalen Skiweltcupzirkus allem voran für eine im wahrsten Sinne des Wortes zauberhafte Kulisse, vor der im Zweijahresrhythmus (abwechselnd mit Liezen) die beliebten Damen-Skiweltcuprennen in den Weihnachtsferien ausgetragen werden. Diese Rennen sind wahre Publikumsmagneten, die Tausende Skifans der benachbarten Großstädte auf den Semmering locken. Vor allem der bereits legendäre Nachtslalom bereitet mit seiner tollen Atmosphäre unvergessliche Eindrücke. Beim letzten durchgeführten Rennen am 29.12.2012 waren es 15.000 Zuseher, die ÖSV-Läuferin und Niederösterreichs Lokalmatadorin Kathrin Zettel auf den 2. Platz peitschten (hinter Veronika Velez Zuzulova aus der Slowakei und vor Tina Maze aus Slowenien). Den Riesentorlauf tags zuvor gewann ÖSV-Star Anna Fenninger vor Tina Maze und Tessa Worley (Frankreich).

Das heurige Rennprogramm beginnt am Dienstag, 27.12.2016 um 18:00 Uhr mit der öffentlichen Startnummernauslosung (für den Riesenslalom) in Neunkirchen. Am Mittwoch, 28.12.2016 findet der Riesenslalom statt (10:30 und 13:30 Uhr) und am Donnerstag, 29.12.2016 der Nachtslalom (15:00 und 18:00 Uhr). An den Renntagen wird im Zielbereich ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten, dazu laden diverse Verpflegungsstände sowie die örtliche Gastronomie ein. Das diesjährige VIP-Angebot des WSV Semmering „Ski Austria Friends Semmering“ in Zusammenarbeit mit dem Team der Tourismusschulen Semmering bietet ein leistungsstarkes Package um EUR 150,00 pro Tag/Person. Die normale Tageskarte ist zum Preis von EUR 17,00 erhältlich, für Kinder bis 15 Jahren ist der Eintritt frei. Für Fanclubs steht eine eigene Tribüne zur Verfügung. Auch heuer wird wieder auf die bewährten Verkehrskonzepte auf niederösterreichischer und steirischer Seite des Semmerings gesetzt, die eine problemlose Anreise mit Bus/PKW (kostenlose Parkflächen und Shuttle-Service an der S6) oder mit dem Zug (ÖBB-Kombitickets) ermöglichen.

Kontakt:
<link http: www.esb-online.com partnernetzwerk partner-details esb-list niederoesterreich-werbung-gmbh external-link-new-window external link in new>Niederösterreich-Werbung GmbH
Stefan Grubhofer
Niederösterreich-Ring 2, Haus C
AT-3100 St. Pölten

Tel.: +43 2742 9000 19872
E-mail: <link mail window for sending>stefan.grubhofer[at]noe.co.at
Web: <link http: www.sportlandnoe.at external-link-new-window external link in new>www.sportlandnoe.at

arrow-up