Startseite > News > ML Marketing auf Tour mit Reiner Calmund

ML Marketing auf Tour mit Reiner Calmund

19.05.2022 - 17:00

Sportbusiness

In der vergangenen Woche hat die Social Media-Agentur ML Marketing absolute deutsche Fußballkompetenz und -Leidenschaft nach Wien geholt. Der ehemalige Fußballmanager Reiner Calmund gab seine Expertise im Fußball und im Sport in zahlreichen TV-Aufzeichnungen und Experten-Treffen weiter.

Vienna auf Aufstiegskurs

Beim Besuch des First Vienna FC auf der Hohen Warte, konnte sich Calmund im Austausch mit Sportdirektor Markus Katzer ein Bild vom professionell aufgestellten Regionalliga-Aufstiegskandidaten machen. Außerdem wurde beim gemeinsamen Abendessen mit dem Vorstand der Blau-Gelben Expertisen und Erfahrungen ausgetauscht. „Die Vienna ist auf einem sehr guten Weg. Der Austausch mit den handelnden Personen hat gezeigt, wie professionell hier bereits gearbeitet wird. Ich wünsche ihnen für das Aufstiegsrennen alles Gute“, so der ehemalige Bayer 04-Leverkusen-Manager.

„Erfahrener Menschenfänger“

Auch in den beiden ML-LIVE-Produktionen „KickOff – Lets talk about Cup“ für den UNIQA ÖFB Cup und der neu geschaffenen „Admiral Sportshow“ für Admiral Sportwetten hat „Cali“ mit seiner sympathischen Art Wissen zu vermitteln und für Unterhaltung zu sorgen geglänzt. „Für mich ist Reiner Calmund ein Menschenfänger, der unheimlich viel Erfahrung, sowohl im Sport als auch im Unternehmertum hat. Es freut mich, dass er der gemeinsamen Einladung mit unseren Partnern Admiral Sportwetten und UNIQA gefolgt ist“, so ML Marketing-CEO Michael Litschka.

„ML ist Champions League“

„Cali hat mich mit seiner positiven Art, seinem Wissen und Humor begeistert. Jedes Gespräch mit ihm war inspirierend und lehrreich“, so ML Marketing-Head of Operation Alexander Fasching. Auch Calmund selbst ist von ML beeindruckt: „Das ML-Team ist absolute Champions League. Ich war bei meinem Besuch von Kompetenz, Leidenschaft und Identifikation umgeben. Wien ist einer der schönsten Städte der Welt.“

Zitate von Reiner Calmund…

…über den Österreichischen Fußball: „Die Spitze ist nicht breit genug. Aber die eine oder andere Überraschung ist möglich. Ich war bei der Europameisterschaft großer Fan von Österreich. Wenn wir uns noch an das Spiel gegen Italien erinnern, da wurde im Verlauf des Spiels Österreich immer stärker. Da konnte nach dem Spiel der spätere Europameister noch richtig durchatmen.“

…über die österreichischen Legionäre in Deutschland: „Wir haben so 15 bis 20 Österreicher in Deutschland. Zum Teil auch österreichische Nationalspieler in der Bundesliga. In der deutschen Nationalmannschaft würde Hinteregger immer spielen. Auch Lienhart, Schlager, Sabitzer, Laimer und Baumgartner sind Topspieler.“

…über Ralf Rangnick: „Ralf Rangnick ist ein absoluter Top-Mann. Er hat schon mit Ulm und Hannover mit wenig Mitteln Erfolge gefeiert. Aber auch bei finanzkräftigen Klubs wie Hoffenheim und RB Leipzig hat er hervorragende Arbeit abgeliefert. Aber, wenn du so einen Job machst, kannst du nicht noch einen zusätzlichen Job eine Woche im Monat in England bei Manchester United ausüben. Da verstehe ich die Kritik in Österreich.“

…den VAR: „Es entscheidet auch jetzt beim neuen System nur der Schiedsrichter. Der Video-Assistent kann nur einschreiten, um dem Hauptschiedsrichter zu sagen er soll es sich ansehen. Ich bin ein Befürworter dieses Systems. Der Schiedsrichter hat nur eine Linse im Kopf und aus seiner Perspektive nicht bis zu 30 Kamerapositionen zur Verfügung. Der VAR macht das Spiel objektiver.“

…Wien: „Ich bin sehr gerne in Wien. Das ist einer meiner Lieblingsstädte. Schöne Restaurants, Kultur, nette Menschen. Ich bin sehr gerne gekommen.“

Kontakt:
ML Marketing GmbH

Michael Litschka (Geschäftsführer)
E-Mail: michael.litschka@mlmarketing.cc


Text- und Bildquelle: ML Marketing

v.l.n.r. Michael Litschka, Reiner Calmund, Alexander Fasching
arrow-up