Startseite > News > "iSKI App: Brücke zwischen Brands & Konsumenten"

"iSKI App: Brücke zwischen Brands & Konsumenten"

10.11.2015 - 17:12

Interview | App iSKI | Partner | Social Media | Imagekampagnen

Christian Vonach,Geschäftsführer der intermaps AG, im Interview über die Beweggründe zur Entwicklung der App iSKI und welche Vorteile Partner von einer Zusammenarbeit haben.

Was waren die Auslöser und Beweggründe iSKI zu entwickeln? Wie kam es zu der Idee?

C.V.: "Auslöser war die Entwicklung des iPhones und die Ankündigung von Steve Jobs, das Apps den Mobilmarkt revolutionieren würden! Zugegeben, das ist rückblickend offensichtlich und evident. Bei intermaps hatten wir uns auf die Visualisierungs- und IT-Bedürfnisse der Bergbahnen fokussiert und somit hatten wir die optimalen Voraussetzungen, sprich autorisierten Live-Content, um damit die ersten iSKI Apps entwickeln und releasen zu können."

iSKI bietet seinen App-Usern verschiedene Features wie Wetterlage, Pisten-Karten, Community, Tracking-Challenges und viele mehr. Sind Erweiterungen und Innovationen geplant und wie sehen diese aus?
C.V.: "Stimmt, die iSKI Apps bieten eine breite Palette an Features an. Wir versuchen die wesentlichen Informationen für einen fantastischen Skitag in den Vordergrund zu rücken und die Social Media Funktionen auszubauen, da wir feststellen dürfen, dass wir mit den iSKIs eine große Usergemeinde erreichen, die sich gerne untereinander austauschen und vernetzen wollen."

Mit Audi, BMW, Stieglbrauerei u.v.m. haben Sie namenhafte Partner. Wie sieht konkret eine Zusammenarbeit aus und wodurch können Ihre Partner profitieren?
C.V.: "Die Apps können zweierlei anbieten, einerseits sind sie für Imagekampagnen tauglich, der User empfängt die Botschaften in einem sehr angenehmen Umfeld und bei Ausübung einer Lieblingsbeschäftigung, andererseits wirken die Apps als Brücken zwischen den Brands und den Konsumenten, indem sie direkte Kommunikation auslösen können. Gerade die verschiedenen Technologien, rund um Notifications und den Gebrauch von Beacons, erlauben wunderbare Spielarten die Skifahrer auf Produkte und Dienstleistungen aufmerksam zu machen."

Immer mehr Skigebiete bieten mobile Lösungen in Form einer App an. Wo stehen österreichische Skigebiete „innovationstechnisch" im internationalen Vergleich und wohin geht Ihrer Meinung nach der Trend?
C.V.: "Stimmt, die mobilen Angebote der Skigebiete nehmen zu, auch Dank der ausgebauten Infrastruktur an WLAN Angeboten in den Skigebieten selbst. Die Bergbahnen machen hier einen fantastischen Job im Aufbau der Infrastruktur, eines “Service public” Angebots. Aus meiner Sicht übernehmen die mobilen Websites die Aufgabe der Basisinformation in den Skigebieten. Den nativen Apps fällt die noble Aufgabe zu, zu loyalisieren und insbesondere auf Basis der Betriebssysteme der Smartphones Funktionen zu entwickeln, die die Bedürfnissen nach Orientierung und Information in einem geographischen Zusammenhang bedienen. Wie schon erwähnt, können die Apps auch die Loyalität der Gäste zu einer Destination, einem Skigebiet, sehr positiv unterstützen. Dies gelingt mit den social media Funktionen, aber auch mit den schönen Erinnerungen, die die Apps für einen Gast speichern und bereithalten."

Vielen Dank für das Interview.


Kontakt:
intermaps AG/ iSKI
Christian Vonach
Untere Paulistrasse 6b
CH-8834 Schindellegi

Tel.: +41 79 771 47 82
E-mail: cv@intermaps.com
Web: www.intermaps.com

arrow-up