Startseite > News > FIFA gewinnt Marketingpreis des Sports 2007

FIFA gewinnt Marketingpreis des Sports 2007

06.02.2007 - 11:00

Gestern wurde auf dem 11. ISPO Sportsponsoringkongress in München der Marketingpreis des Sports 2007 vergeben. Der Gewinner der diesjährigen Auszeichnung, der gemeinsam von SPONSORs und der ESB vergeben wird, ist die FIFA Marketing & TV GmbH mit dem Fußball-WM Fan-Fest Public Viewing.

Zwei Wochen lang hatten über 2000 Vertreter aus der Sportbusinessbranche in einem online-Voting auf www.sponsors.de den diesjährigen Sieger des Marketingpreises ermittelt.

 

„Wir sind sehr Stolz auf den Preis und möchten die Auszeichnung Jürgen Kiesling widmen, dem Sprecher der zwölf Ausrichterstädte, der nach der WM aus dem Leben geschieden ist", sagte Gerd Kolbe, stellvertretender Sprecher der zwölf WM-Ausrichtungstädte.

 

Auf dem zweiten Platz landete die Deutsche Telekom mit den Werbekampagnen „Welcome-Trikots“ und „Alex“. Den dritten Platz sicherte sich Coca Cola, mit der Aktion „It’s your Heimspiel!- Make it real!“ zur Fußball-WM 2006.

 

Insgesamt wurden 43 Projekte eingereicht, aus denen letztendlich zehn nominiert wurden. Unter ihnen: Adidas (+10 Kampagne), Baseball (Play Ball!-Nachwuchsprogramm), Beachvolleyball (A1 Grand Slam Masters in Klagenfurth), Coca-Cola (It‘s your Heimspiel!-Make it real!), Deutsche Eishockey Liga (Einführung DEL-TV), Deutsche Telekom („Welcome-Trikots“ und „Alex“), McDonald’s (Kinder lieben Fußball WM-Eskorte), ORF (E-Sport bringt Sponsoringerlöse), Public Viewing (FIFA Fußball-WM 2006 Fan-Fest) und Weltreiterspiele (Erfolgreiche Inszenierung).

 

Das Ergebnis wurde durch ein zweiwöchiges Online-Voting auf www.sponsors.de ermittelt. Initiatoren des Marketingpreises des Sports sind das Fachmagazin SPONSORs und die Europäische Sponsoring-Börse (ESB).

Weitere Informationen und Bildmaterial erhalten Sie bei:

ESB Europäische Sponsoring-Börse
Pascal Gerster
Tel. +41 71 223 78 82
gerster@esb-online.com

arrow-up