Startseite > News > CSR gewinnt immer mehr an Bedeutung - auch auf dem SpoBiS

CSR gewinnt immer mehr an Bedeutung - auch auf dem SpoBiS

15.01.2010 - 11:39

CSR und unternehmerische Verantwortung gewinnen im heutigen Sponsoring immer mehr an Bedeutung. Große Sportsponsoren wie die Deutsche Telekom, Coca-Cola oder die Deutsche Bahn haben diesen Trend erkannt und in ihre Kommunikationsstrategie eingebunden. Dazu gehört unter anderem auch die UniCredit Group. Welche Herausforderungen es für einen Großsponsoren dabei zu bewältigen gibt, wird Dirk Huefnagels, Global Head of Marketing Retail, auf der Hauptbühne des SpoBiS am zweiten Kongresstag ausführlich erläutern.

Eine große politische und gesellschaftliche Verantwortung nimmt vor allem der Sport ein. Dessen internationale Bedeutung wird Willi Lemke, UN-Sonderberater Sport, thematisieren. Der Aufsichtsratsvorsitzende des SV Werder Bremen und frühere Bremer Bildungssenator steht am Nachmittag des ersten Kongresstages im 1:1-Talk Rede und Antwort.

Vorreiter in der Verknüpfung von Sport und sozialer Verantwortung sind einmal mehr internationale Player wie Nike und Coca-Cola, die dieser mit Hilfsprojekten wie "Lace Up. Save Lives" und dem sportlichen Städtewettkampf "Mission Olympic" gerecht werden. Näheres dazu berichten Olaf Markhoff, Leiter Unternehmenskommunikation/Unternehmenssprecher Nike AGS Region, und Uwe Kleinert, Leiter Corporate Responsibility Coca-Cola, im Forum "CSR: Responsibility im Sport". Mehrwerte und wertvolle Learnings sind für alle teilnehmenden Unternehmensvertreter garantiert!

Sportkommunikation und Sponsoring der Zukunft

Ob "Bild-App" oder virale "Liga total"-Kampagne: das veränderte Mediennutzungsverhalten der Konsumenten lässt Großverlage und Sponsoren in neue Marktfelder vordringen. Doch wie reagieren die Medienhäuser darauf? Und welche Sponsoring-Instrumente setzen Unternehmen zukünftig im "physischen" und "digitalen" Umfeld ihrer Zielgruppe ein? Interessante Einblicke geben u.a. Eric Peper, Vorsitzender der Geschäftsführung Bild digital, im Forum "Sportkommunikation der Zukunft" und Karl Braun, CMO Anschutz Entertainment Group, im Forum "Sponsoring 2020".

Weitere Top-Referenten beider Foren:

  • Stephan Althoff, Leiter Konzersponsoring und Konzernevents Deutsche Telekom
  • Michael Cremer, Geschäftsführer SID
  • Henner Höper, Marketing-Direktor Bitburger
  • Alexander Lührs, Leiter Öffentlichkeitsarbeit Reifen Continental
  • Rainer Holzschuh, Herausgeber kicker-Sportmagazin
  • Gabriele Handel-Jung, Leiterin Marketingkommunikation und Media Deutsche Bahn
  • Hiro Kishi, Leiter Sponsoring Deutsche Telekom
  • Vijay Iyer, Manager Social Media, TV & Visualisation Opel Communications
  • Marcel Engh, Vice President Brand Entertainment Sony Music Europe + Managing Director SBX Communications
arrow-up