Startseite > News > Corona-konforme Business-Events am Nürburgring: Unternehmen können mit Vollgas wieder durchstarten

Corona-konforme Business-Events am Nürburgring: Unternehmen können mit Vollgas wieder durchstarten

25.08.2020 - 08:19

Corona

  • Konzepte für Business-Veranstaltungen in Corona-Zeiten
  • Räumlichkeiten für unterschiedliche Event-Größen
  • PS-starkes Rahmenprogramm – von Backstage-Tour bis Formeltraining

Nürburg. Die multifunktionale Business- und Event-Location Nürburgring bietet Unternehmen auch in Corona-Zeiten die Möglichkeit, ihre Veranstaltungen in der Grünen Hölle durchzuführen. Ein Konzept, welches die Einhaltung der Corona-Regeln jederzeit in den Mittelpunkt stellt, macht dies möglich. Je nach Größe des Business-Events bieten sich verschiedene Räumlichkeiten an – von der attraktiven VIP-Lounge, mit Blick auf die Rennstrecke, bis hin zum modernen und vielseitig einsetzbaren Bitburger Event-Center. Grundsätzlich können alle Indoor-Locations und auch die Freiluft-Flächen miteinander kombiniert werden. Für den gelungenen Abschluss sorgt bei Bedarf das passende Rahmenprogramm: Angebote wie Backstage-Tour, Trackwalk Nordschleife oder ein Formeltraining verabreichen die passende Dosis PS-Abenteuer.

Auch in Zeiten von Corona können Unternehmen emotionale Kunden und Mitarbeiter-Events durchführen. Analog der gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz bietet der Nürburgring verschiedene Möglichkeiten an. Einzuhalten sind hierfür die mittlerweile üblichen Vorsichtsmaßnahmen wie Abstand, Maske und Hygiene. Was von den Vorgaben wann und wo eingehalten werden muss, wird für jedes Event gut sichtbar ausgeschildert. Ein Hygienebeauftragter achtet zudem auf die Einhaltung aller Richtlinien.

Räumlichkeiten für jede Gruppengröße
Verschiedene Räumlichkeiten, Bestuhlungsvarianten mit festen Sitzplätzen und die Erhebung der Teilnehmerdaten für eine mögliche Kontaktnachverfolgung garantieren die Einhaltung der Corona-Regeln. Zur Verfügung stehen zum Beispiel das Segment 1 der Coca-Cola business°lounge (bis 32 Personen), die Workshop-Räume des Nürburgring Business Centers (bis insgesamt 32 Personen, aufgeteilt in einzelne Gruppen), das ring°kino (bis 60 Personen) oder das Bitburger Event-Center (bis 150 Personen). Die Bewirtung kann direkt im Tagungsraum in Form eines Buffets oder von erstklassigen Lunch-Paketen erfolgen. Als hochwertige Alternative bieten sich auch das Restaurant „Nuvolari“ des Nürburgring Congress Hotels oder das Bitburger Gasthaus an. Alle Bewirtungsvarianten finden unter Einhaltung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen für Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe der DEHOGA Rheinland-Pfalz statt.

Rahmenprogramm mit PS-Faktor
Damit die Veranstaltung in ihrer Einzigartigkeit auch jedem Teilnehmer in Erinnerung bleibt, gibt es verschiedene Erlebnis-Angebote, die optional buchbar sind. So führt zum Beispiel die Backstage-Tour maximal 10 Personen pro Tour hinter die Kulissen der geschichtsträchtigen Rennstrecke. Auf der ring°kartbahn darf jeder Teilnehmer selbst ins Lenkrad greifen und auf die Jagd nach der Bestzeit gehen. Hier sind zeitgleich 16 Personen erlaubt. Die Attraktionen des ring°werks bieten unterdessen eine spannende Mitmach-Reise durch die Geschichte der Grünen Hölle. Hier variiert die Personenzahl je nach Nutzung der Attraktionen.

Auf die wohl anspruchsvollsten 20,832 Kilometer der Welt geht es beim Trackwalk Nordschleife. 44 Personen pro Bus werden von einem Rennfahrer in die Geheimnisse des berühmten Asphalts eingeweiht. Ein sogenanntes „Race of Champions“ fordert die Teilnehmer heraus, ihr Fahr-Geschick im Duell gegeneinander zu beweisen. Die Sicherheit steht neben dem Fahrspaß natürlich an erster Stelle.

Die Nürburgring eSports Lounge lädt direkt neben der Grand-Prix-Strecke maximal 35 Personen zum virtuellen Rennen ein. Das Erlebnis, in einem Formelfahrzeug Gas zu geben, ermöglicht das Training mit den Nürburgring-eigenen Formelrennern. Bis zu 30 Personen, aufgeteilt in Gruppen, können so selbst erfahren, wie sich wohl Sebastian Vettel und Co fühlen. Umfangreiche FIA-geprüfte Schutzkleidung machen jeden Teilnehmer auch optisch zum echten Rennfahrer. 

Auch beim Rahmenprogramm steht die Gesundheit natürlich an erster Stelle: Für jedes einzelne Angebot gibt es ebenfalls ein entsprechendes Hygienekonzept.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Nürburgrings unter:
www.nuerburgring.de/business

arrow-up