Startseite > News > COLOGNE FINE ART mit neuem Termin im Herbst 2007 (31.10.-04.011.)

COLOGNE FINE ART mit neuem Termin im Herbst 2007 (31.10.-04.011.)

29.01.2007 - 12:00

Gesamte Kunstgeschichte als Messe-Angebot

Crossover ist Prinzip des Konzepts – Sonderschauen sind Teil der Konzeption

Nach einer gelungenen Premiere der COLOGNE FINE ART in 2006 geht die neue Kölner Kunstmesse 2007 mit neuem Termin vom 31. Oktober bis 4. November im Herbst an den Start. Die Vorzeichen stehen erneut auf Erfolg. Es hat sich international in der Branche herumgesprochen, dass die neue Kölner Veranstaltung das Crossover der Stile und Jahrhunderte bzw. Jahrtausende in der Kunstgeschichte sehr gewinnbringend zum Prinzip ihres Konzepts erhoben hat.

Und exquisite Sonderschauen zu ausgewählten Themen sind alljährlich Teil dieses für Aussteller und Besucher attraktiven Konzepts. Und vom neuen Termin im Herbst – das hat sich bei den bisherigen Messe-Vorbereitungen herausgestellt – verspricht sich die Branche die Chance, neue Kundenpotentiale in einer der dichtest besiedelten und kulturell vielfältigsten Landschaften Europas ansprechen zu können.

An der kommenden COLOGNE FINE ART im Herbst 2007 werden sich 180 bis 190 internationale Kunsthändler, Editeure, Antiquare und Galeristen beteiligen. Sie präsentieren einen Querschnitt durch die Kunstgeschichte von der Vor- und Frühgeschichte bis zur zeitgenössischen Kunst. Dadurch ergibt sich ein anziehender und interessanter Spannungsbogen, der den Messebesuch zur vergnüglichen Entdeckungstour macht. Das Angebot umfasst die Bereiche alte Kunst, moderne Kunst und Antiquariat. Das sind im Einzelnen:
außereuropäische Kunst, Stammeskunst und Ethnographika, alte Meister und 19. Jahrhundert, Möbel, Antiquitäten, Graphik, Tapisserien, Teppiche, Waffen, Militaria, Musikinstrumente, Uhren, Schmuck, Miniaturen, Ikonen, Jugendstil, Art Deco, Bauhaus und modern Design im Bereich alte Kunst; klassische Moderne, Nachkriegskunst, zeitgenössische Kunst, künstlerische Editionen, Fotografie und Art Brut im Bereich moderne Kunst; Bücher, Autographen, Inkunabeln, Karten, grafische Arbeiten auf Papier und Druckgraphik im Bereich Antiquariat. Gremien für die Zulassung der Bewerber unter den Ausstellern und Messe-Jurys garantieren für die Qualität und Echtheit der angebotenen Offerten.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel.

 

arrow-up