Startseite > News > China: Die Olympischen Sommerspiele schließen zur Fußball-WM auf

China: Die Olympischen Sommerspiele schließen zur Fußball-WM auf

03.08.2007 - 09:51

Köln, 2. August 2007. Das Olympiafieber in China steigt unaufhörlich. Fast drei Viertel aller Einwohner interessieren sich ein Jahr vor der Eröffnungsfeier in Peking am 8. August 2008 für die Olympischen Sommerspiele. Zwölf Monate zuvor waren es noch zwei Drittel. Das ist ein Ergebnis der Studie S21+ der Sponsoringberatung SPORT+MARKT.

„Wie in zahlreichen Ländern der Welt sind in China die Olympischen Sommerspiele hinter der Fußball-Weltmeisterschaft die Nummer zwei der Top-Sport-Events, doch mittlerweile liegen beide Ereignisse bei den Chinesen fast gleichauf“, bilanziert Hartmut Zastrow, Vorstand SPORT+MARKT. China ist im Hinblick auf die Olympiabegeisterung kein Einzelfall in Asien. So sind für Japan die Olympischen Ringe sogar das Sportsymbol Nummer 1: 69 Prozent der Bewohner interessieren sich für die Sommerspiele, so viele wie für kein anderes Sportereignis.

 

Damit übertreffen die beiden asiatischen Großmächte auch Deutschland, das innerhalb Europas aber die Olympia-Nation Nummer 1 ist. 64 Prozent der Bundesbürger erwarten mit Vorfreude Olympia 2008. Aus dem Rahmen der weltweiten Studie fällt Spanien, dort ist die Formel 1 mit dem Helden Fernando Alonso das Top-Ereignis. Für die Olympischen Sommerspiele interessieren sich in Spanien nur 38 Prozent. „Die Menschen sind dort mehr auf Ereignisse und Helden der Heimat fixiert“, erklärt Zastrow.

 

 

 

Für Rückfragen:

 

SPORT+MARKT AG

Alexander Krause

PR Manager

Tel.: +49 (0)221 430 73 192

alexander.krause@sportundmarkt.com

 

 

 

 

SPORT+MARKT ist eines der größten internationalen Forschungs- und Beratungsunternehmen, welches für die Top Player auf den weltweiten Sport- und Sponsoringmärkten maßgeschneiderte Lösungen anbietet. SPORT+MARKT wurde 1986 in Deutschland gegründet und beschäftigt heute mehr als 500 Mitarbeiter im Kölner Hauptsitz und seinen Niederlassungen in Großbritannien, Spanien, Italien, den Niederlanden und Singapur.

arrow-up