Startseite > News > Arosa: die inoffizielle Schneefussball-WM ist zurück

Arosa: die inoffizielle Schneefussball-WM ist zurück

17.01.2023 - 07:56

Event

Fussballstars aus aller Welt kicken am 20. Januar 2023 während dem Arosa IceSnowFootball um den begehrten WM-Titel im Schnee. Nach dreijähriger Corona-Pause treten nun bereits zum elften Mal die drei Nationen-Teams Schweiz, Deutschland und Niederlande sowie ein All-Star-Team mit internationalen Fussballgrössen auf Schnee und Eis gegeneinander an.

 

Mit dabei auf dem Feld sind dieses Jahr ehemalige Nationalspieler wie Diego Benaglio, Stéphane Chapuisat, Roman Weidenfeller, Mario Basler, Ansgar Brinkmann, Hristo Stoichkov, Elsad Zverotic, Claudio Caniggia, Aron Winter und die Brüder Frank und Ronald de Boer. Als Coaches konnten die internationalen Grössen Roy Hodgson und Winfried Schäfer gewonnen werden.

Die inoffizielle Schneefussball-Weltmeisterschaft hat sich in den vergangenen Jahren zu einem einzigartigen und traditionellen Event etabliert. Dieses Jahr findet das Arosa IceSnowFootball bereits zum elften Mal statt. Ziemlich verrückt und gewagt hat der damalige Aroser Kurdirektor und heutige Präsident von Arosa Tourismus, Pascal Jenny, diesen einmaligen Anlass ins Leben gerufen und überzeugte den damaligen Sportdirektor des VfB Stuttgart, Fredi Bobic, von seiner Idee: Ein Fussball-Turnier auf Schnee und Eis mit ehemaligen Nationalspielern. Das Arosa IceSnowFootball entwickelte sich seitdem zu einem alljährlichen Freundestreffen der Fussballer. In den vergangenen Jahren gaben unter anderem bereits Weltfussballer George Weah, Giovane Elber, Jean-Marie Pfaff, Salvatore Schillaci, Lothar Matthäus, Carlos Valderrama und die kroatischen Brüder Nico und Robert Kovac der inoffiziellen Schneefussball-WM die Ehre. Auch Weltmeister wie Paulo Sergio und Christian Karembeu und Trainerlegenden Giovanni Trapattoni und Otto Rehhagel waren schon mit von der Partie. Die Spieler sprechen von einem Klassentreffen auf höchstem Niveau mit einem grossartigen Rahmenprogramm und jährlich neu dazustossenden Fussballkollegen. Für die Zuschauenden bietet sich die Gelegenheit, die Fussballstars hautnah zu erleben und ein Autogramm zu ergattern.

Das Arosa IceSnowFootball lockt auch heuer die Fussball-Prominenz nach Arosa. Zur Neuauflage darf das idyllische Bergdorf in Graubünden wieder Weltmeister, Champions-League-Sieger und weitere Top-Fussballer begrüssen. Das Team Schweiz setzt auf die Routiniers Stéphane Chapuisat, Marco Zwyssig und Marc Hottiger. Gemeinsam mit Benjamin Huggel, Sandro Burki und den Arosa-Neulingen Innocent Emeghara und Senad Lulic will die Schweiz zurück auf den Thron. Damit das gelingt, setzen die Eidgenossen zudem auf die Expertise von Trainer-Legende Roy Hodgson. Das niederländische Nationalteam zählt auf den 84-fachen Nationalspieler Aron Winter und freut sich über die Rückkehr der beiden de Boer-Brüder Frank und Ronald. Mit Coach Winfried «Winnie» Schäfer will Team Deutschland wieder an die Spitze. In seinem Team befinden sich die ehemaligen Nationalspieler Thomas Helmer, Mario Basler, Fredi Bobic, Roman Weidenfeller und Cacau, sowie «der weisse Brasilianer» Ansgar Brinkmann. Für das international vielfältige All-Stars Team hat sich aus dem Land des Weltmeisters Argentinien Claudio Caniggia angekündigt. Mit dabei in der Weltauswahl sind zudem unter anderem Hristo Stoichkov, Elsad Zverotic, Mladen Petric, Alain Nef und Ex-Weltmeister Vinzenco Iaquinta, die allesamt die Titelverteidigung für das All-Star Team anstreben.

Neben hochkarätigen Spielern und aufregenden Matches biete das IceSnowFootball ein attraktives Rahmenprogramm. Der einzigartige Event startet dieses Jahr bereits am Mittwoch, 18. Januar 2023, mit einem Medienturnier, am Donnerstag folgt das Sponsorenturnier ehe am Freitag, 20. Januar 2023 die ehemaligen Profis um den begehrten Pokal kämpfen. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Der Hauptsponsor des Arosa IceSnowFootball, der Champions Club Arosa, übernimmt das Eintritts-Sponsoring und lädt alle Zuschauer zur 11. Inoffiziellen Schneefussball-WM und Fussball-Hochgenuss im winterlichen Arosa ein.


Kontakt
Arosa Tourismus
Matthias Schlageter (Marketing Manager)
E-Mail: matthias.schlageter@arosa.swiss

arrow-up