ESB PARTNER
Sport-Vereine & -Verbände

SK Rapid GmbH

Gerhard-Hanappi-Platz 1, Österreich - 1140 Wien
skrapid.at

Für weitere Kontaktdetails bitte einloggen! Sollten Sie noch kein ESB User sein, erstellen Sie sich doch hier ein Konto.

Beschreibung

Der SK Rapid wurde am 8. Jänner 1899 gegründet und ging aus dem am 22. Juli 1897 gegründeten „1. Wiener Arbeiter Fußballklub“ hervor. Seit 1911 gehört der SK Rapid der höchsten Spielklasse an. Rapid gewann die erste Meisterschaft und ist mit 32 Meistertiteln Österreichs Rekordmeister. Auch den Cup gewann Rapid als erster Verein. Bis 1977 wurde auf der „Pfarrwiese“ gespielt, ehe man in das neu erbaute „Weststadion“, das später nach Rapid-Legende und Architekt Gerhard Hanappi benannt wurde, übersiedelte. Nachdem im Herbst 2014 mit der Errichtung des neuen Allianz Stadions begonnen wurde, absolvierte der SK Rapid seine Heimspiele im Ernst-Happel-Stadion. Am 16. Juli 2016 wurde schließlich das neue Zuhause in Hütteldorf eröffnet. Als populärster Verein Österreichs begeistert der „SCR“ die Massen und kann sich auf eine große Anzahl leidenschaftlicher Fans verlassen. Zudem zählt der SK Rapid Business Club mit rund 500 Business Partnern als die größte Netzwerkplattform ihrer Art in Österreich. Zusammen gelangte man zu unzähligen Sternstunden, die zeigten, dass die „Rapid-Familie“ nicht nur eine Bezeichnung ist, nach dem Vereinsmotto: „Gemeinsam. Kämpfen. Siegen.“

ESB Business Guides

Lädt...
News
header_rapid

SK Rapid Business Club bietet Mehrwert für Unternehmen

Der SK Rapid Business Club bietet einen exklusiven Zugang zu Spielen des österreichischen Rekordmeisters, pulsierende Stadionatmosphäre, ein tolles Catering, direkten Kontakt zu Gästen und Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Politik sowie zahlreiche Vernetzungsmöglichkeiten über den Spieltag hinaus. Doch was gibt es im grün- weißen Business Club, was es bei anderen Vereinen nicht gibt? Und wie schafft man es, Unternehmen trotz herausfordernder Zeiten bei der Stange zu halten? Wir haben die verantwortlichen Direktoren der Hütteldorfer zum Gespräch gebeten.

19.07.2022

  • 1
arrow-up