Van Gerwens dritter Weltmeister-Titel beschert Sport1 Quoten-Bestwert 04.01.2019

Darts-WM | Quoten | Rekord

Ismaning, 2. Januar 2019 – Die Darts-Weltmeisterschaft 2019 mit insgesamt vier deutschen Teilnehmern war für SPORT1 ein Erfolg über alle Plattformen hinweg: Die Rückkehr von Michael van Gerwen auf den Darts-Thron durch seinen Sieg im Finale gegen Michael Smith bescherte SPORT1 den Quoten-Bestwert der diesjährigen WM-Übertragungen. Im Schnitt verfolgten am gestrigen Dienstag 1,49 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (Z3+) und 1,79 Millionen Zuschauer in der Spitze den 7:3-Erfolg des Niederländers.

Während der Finalübertragung aus dem Londoner Alexandra Palace wurden sehr gute Marktanteile in der Kernzielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer (M14-59) von 10,3 Prozent und in der Zielgruppe der Männer zwischen 14 und 49 Jahren (M14-49) von 13,1 Prozent gemessen. Auch für die gesamte Weltmeisterschaft hat SPORT1 sehr gute Werte erreicht: Von der ersten Runde bis zum Finale verfolgten durchschnittlich 370.000 Zuschauer (Z3+) die mehr als 110 Livestunden im Free-TV mit Kommentator Basti Schwele, Moderator Sascha Bandermann und Experte Rowby-John Rodriguez am Mikrofon. Die digitale Berichterstattung über die #DartsWM stellte zudem neue Rekorde auf: Mit knapp 2,9 Millionen Livestream-Abrufen und über 1,8 Millionen Videoabrufen erreichte Deutschlands führende 360°-Sportplattform so viele Darts-Fans wie noch nie zuvor auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps. Die Livestream-Angebote auf YouTube knackten zudem erstmals die Millionengrenze.

 

SPORT1 erzielt mit Darts-WM 2019 sehr gute Quoten
Bereits zum 15. Mal in Folge übertrug SPORT1 die World Darts Championship und erzielte damit erneut sehr gute Einschaltquoten: Die Übertragungen vom 13. Dezember 2018 bis 1. Januar 2019 aus London erreichten beim Gesamtpublikum durchschnittlich 370.000 Zuschauer bei einem Marktanteil von 1,8 Prozent (Z3+). In der Kernzielgruppe M14-59 schalteten im Schnitt 200.000 Darts-Fans ein, was einem Marktanteil von 3,7 Prozent entspricht. In der Zielgruppe M14-49 lag der Marktanteil bei 4,7 Prozent. Die Zuschauer-Millionen-Grenze in der Spitze knackte SPORT1 im Verlauf des Turniers insgesamt drei Mal, zuletzt beim gestrigen Finale. Die Liveübertragung des Endspiels zwischen Michael van Gerwen und Michael Smith verfolgten von 21:15 Uhr bis 23:15 Uhr im Schnitt 1,49 Millionen Darts-Fans. In der Spitze schalteten sogar 1,79 Millionen Zuschauer ein. Die Highlights der WM sind am heutigen Mittwoch, 2. Januar, ab 22:00 Uhr auf SPORT1 im Free-TV zu sehen.

 

Neue Rekordwerte bei den digitalen Reichweiten 
Die digitale Berichterstattung über die #DartsWM vom 13. Dezember 2018 bis zum 1. Januar 2019 war für SPORT1 dank neuer Rekordwerte ein voller Erfolg. Die Videos zur Darts-WM stellten mit einer Reichweite von über 1,8 Millionen Abrufen einen neuen Bestwert auf und auch die Livestream-Angebote auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps waren sehr gefragt. Sie verzeichneten eine Reichweite von knapp 2,9 Millionen Abrufen. Auf YouTube kann SPORT1 ebenfalls neue Rekorde vermelden: Die Livestream-Angebote knackten bei dieser Darts-WM erstmals die Millionengrenze. Viele Darts-Fans verfolgten die WM zudem auf den sozialen Kanälen von SPORT1: Die Gesamtreichweite der Beiträge auf Facebook betrug 23 Millionen, Videos wurden mehr als zwei Millionen Mal abgerufen. Zudem gewann die Darts-Seite von SPORT1 tausende neue Fans hinzu und steht derzeit bei mehr als 115.000 Abonnenten.   

 

Nächstes Darts-Highlight: Premier League ab Februar live auf SPORT1
Das nächste große Darts-Highlight bietet SPORT1 allen Fans schon ab Anfang Februar: Die Premier League, nach der Weltmeisterschaft der wichtigste Wettbewerb im PDC-Kalender, findet an insgesamt 16 Spieltagen vom 7. Februar bis zum 23. Mai immer donnerstags statt. Zum zweiten Mal nach 2018 findet dabei auch ein Spieltag in Deutschland statt, und zwar der siebte Spieltag am 21. März in Berlin. SPORT1 überträgt den ersten Spieltag am Donnerstag, 7. Februar, live ab 20:30 Uhr aus Newcastle. Die Professional Darts Corporation (PDC) hat im Rahmen des gestrigen WM-Finales bereits die Teilnehmer für die anstehende Premier League bekanntgegeben: Mit Weltmeister Michael van Gerwen, Rob Cross, Peter Wright, Gary Anderson, WM-Finalist Michael Smith, Raymond van Barneveld, Daryl Gurney, Gerwyn Price, Mensur Suljovic und James Wade ist die gesamte Weltelite vertreten.

Quelle: Sport1 Media

Kontakt:
Sport1 GmbH | Sport1 Media GmbH
Michael Röhrig
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 89 96 066 1210
E-Mail: michael.roehrig[at]sport1.de
Web: www.sport1media.de