B2B Run kürt Firmenlaufmeister aus 195.000 Teilnehmern 11.09.2018

Running | Laufserie | Meisterschaft | Unternehmen

Am Donnerstagabend endete mit dem Finale der Deutschen Firmenlaufmeisterschaft in Köln die B2Run Saison 2018. Siegerin wurde Lena Sommer und bei den Herren gewann Rene Menzel. Die gesamte Laufserie ist klimaneutral.

133 Tage nach dem Saisonauftakt in Aachen ging am Donnerstagabend beim Finale der Deutschen Firmenlaufmeisterschaft im RheinEnergieSTADION die B2Run Saison zu Ende. In siebzehn Städten wurden dieses Jahr 195.000 Teilnehmer aus rund 9.400 Unternehmen zum Laufen gebracht. Mit dem 100. B2Run und dem 1.000.000 Teilnehmer seit Bestehen der Laufserie, gab es 2018 bedeutende Jubiläen zu feiern. B2Run Botschafterin und Olympiasiegerin Magdalena Neuner zeigte sich begeistert: „Ich bin jedes Jahr aufs Neue fasziniert, mit welchem Engagement und Herzblut die Teilnehmer bei B2Run an den Start. Und dass es nun schon über 100 B2Runs mit über eine Million Teilnehmer gibt ist wirklich beeindruckend.“ Lars Gerling, Geschäftsführer von B2Run, ergänzt „Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Teilnehmern, Helfern und Partnern bedanken. Das B2Run Jahr 2018 war auch wegen der imposanten Jubiläen ein ganz besonderes Jahr. Vor allem die positive Stimmung unter den Teams und Teilnehmern hat in jeder Stadt wieder für einen tollen Teamevent in Laufschuhen gesorgt“.

Die Deutschen Firmenlaufmeister 2018
Alle Sieger der vorherigen sechzehn B2Runs wurden zum Finale nach Köln eingeladen und kämpften mit den Kölner Spitzenläufern um den Titel als Deutscher Firmenlaufmeister. Bei den Herren setzte sich Rene Menzel (AVENTICS GmbH) aus Hannover mit einer Zeit von 16:27 Minuten durch. Bei den Damen ging der Titel mit einer Zeit von 18:55 Minuten an Lena Sommer aus Hannover, ebenfalls AVENTICS GmbH. Die schnellste Chefin wurde Petra Stöckmann von der Stadtwerke München GmbH und der schnellste Chef war Gerd Günther von der Jengerschule aus Köln. Bei den Auszubildenden war der Titel heiß umkämpft. Hier gewann bei den Damen Julia Lehmann, Haitz & Partner, aus Freiburg und bei den Herren Mansor Farah, H. Penk Sohn GmbH, aus Hamburg. Auch bei der Teamwertung wurden die Deutschen Firmenlaufmeister in Köln gekürt: bei den Damen siegte das Team Talanx HDI mit 01:59:33, bei den Herren gewann das Team SKFV BMW Group mit einer Gesamtzeit von 01:30:58 und der Sieg beim Mixed-Team ging an die Stadt Dortmund (01:41:05).

Unter den 9.400 Unternehmen der Saison 2018 gab es einige Teams, die einen Großteil Ihrer gesamten Belegschaft zum Laufen gebracht haben. Deutschlandweit war die Siemens AG in Nürnberg das größte Team mit 2.532 Startern. Die größte Firma stellte Unitymedia aus Köln mit 300 Läufern. Und bei den Klein- und Mittelständischen Unternehmen gewann Solit Finance GmbH (Köln) mit 111 Startern. 

100% klimaneutral
Die B2Run Laufserie ist seit letztem Jahr zu 100% klimaneutral. In Kooperation mit dem regionalen Energieanbieter und Partner des Laufsports E.ON erzielt B2Run eine ausgeglichene Ökobilanz für die komplette Laufserie. Ziel des gemeinsamen Umweltengagements ist es, den CO2 Ausstoß zu reduzieren sowie mittels ausgewählter Klimaschutzprojekte in Mali und Costa Rica das unvermeidliche CO2 zu kompensieren. „Der sorgsame Umgang mit Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit spielt für uns als Unternehmen eine entscheidende Rolle“, erklärt Uwe Kolks, Geschäftsführer von E.ON Energie Deutschland, das Engagement. „Daher setzen wir sowohl beim B2Run als auch in unserem deutschlandweiten Laufkonzept Akzente für den Klimaschutz.“ Die Bewertung und Analyse des CO2 Ausstoßes der gesamten Laufserie wurde durch das unabhängige Klimaschutzunternehmen ARKTIK durchgeführt. Insgesamt wurde in der B2Run Saison 2018 eine Emission in Höhe von 1.855 Tonnen CO2 kompensiert. „Selbst bei Sportarten, die per se klimafreundlich sind, gibt es Einsparpotentiale. Darauf möchten wir aufmerksam machen und genauso konsequent wie in den letzten Jahren unseren Beitrag dazu leisten“, unterstreicht Uwe Kolks von E.ON. 

Kontakt:
Infront B2Run GmbH
Thomas Conrad
Rosenheimer Straße 143
DE-81671 München

Telefon: +49 89 460 88 96 19
E-Mail: thomas.conrad[at]b2run.de
Web: www.b2run.de

http://www.b2run.de