Markus Söder im Interview bei #UnserTennis 21.08.2018

Deutscher Tennis Bund | Ministerpräsident Bayern

Seit März 2018 ist Markus Söder Ministerpräsident des Freistaates Bayern. Zu den großen Leidenschaften des 51-Jährigen gehört auch der
Tennissport. Neben diversen prominenten Tennisfans aus den Bereichen Sport, Kultur und Wirtschaft ist nun auch Söder ein Teil von #UnserTennis und unterstützt die Online-Kampagne des Deutschen Tennis Bundes.


„Am Tennis fasziniert mich, dass es nie zu Ende ist. Dass man nicht auf Zeit spielen kann, wie beispielsweise im Fußball, sondern dass man – selbst wenn man lange zurückliegt – noch die Chance hat zu gewinnen. Und dass man um jeden Ball kämpfen muss und kämpfen kann. Und dass man ohne direkten Körperkontakt doch ein echtes Duell austragen kann“, sagt Söder im Interview mit dem Deutschen Tennis Bund.

Söder spielte einst in der bayerischen Bezirksklasse – heute steht er gelegentlich bei Promi-Turnieren, mit befreundeten Politikern oder mit Journalisten auf dem Court. „In meiner Jugend war Tennis wirklich eine Passion und Leidenschaft. Ich habe fast meine ganze Jugend auf dem Tennisplatz verbracht, Schule natürlich ausgenommen. Tennis hat mir viel gegeben, deshalb habe ich auch gute Erinnerungen daran“, sagt Söder.

Der CSU-Politiker verfolgt auch die Entwicklung der deutschen Nummer eins AlexanderZverev mit großem Interesse. „Man soll einen jungen Spieler nicht überfordern. Er hat noch eine Menge vor sich. Zverev hat, glaube ich, großes Talent.“ Vor allem drei Profis prägten die Tennisleidenschaft des früheren Redakteurs des Bayrischen Rundfunks besonders: Björn Borg, John McEnroe und Boris Becker. Die größten Unterschiede zwischen harten Duellen auf dem Tenniscourt und in der Politik beschreibt Söder so: „In der Politik gibt es keine Regeln und keine echte Fairness. Im Tennis gibt es sehr große Fairness, auch von den Zuschauern. Das ist beeindruckend.“

Auf die Frage nach einem Wunsch-Doppel antwortet Söder humorvoll. „Also meine
Traumpartie wäre es, einmal im Leben mit Boris Becker zusammen zu spielen. Und als Gegner vielleicht Anton Hofreiter und Donald Trump, die haben beide die gleiche Frisur.“

Das komplette Interview mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder lesen Sie auf der Kampagnen-Website www.unsertennis.de


Kontakt:
DTB Deutscher Tennis Bund e.V.
Grit Blüthmann
Hallerstraße 89
D-20149 Hamburg

Tel.: +49 40 411 78 0
E-Mail: grit.bluethmann[at]tennis.de
Web: www.dtb-tennis.de