Arosa Bärenland offiziell eröffnet 06.08.2018

Bundesrätin Doris Leuthard | Gäste-Minigolf

Die offizielle Eröffnung des Arosa Bärenlandes fand Freitag in Anwesenheit von Bundesrätin Doris Leuthard und weiteren geladenen Gästen statt. Die Bundesrätin hob gemeinsam mit Vertretern vom Kanton Graubünden, der Stadt und Bürgergemeinde Chur, Vertretern aus Arosa, der Stiftung Arosa Bären und der Tierschutzorganisation VIER PFOTEN symbolisch den Schieber.


Damit entliessen sie Napa, den ersten Bären des Arosa Bärenlands, ins rund 3ha grosse Bärenland. Die Frau Bundesrätin rundete die Ansprachen und die erstmals zugängliche Bären-Ausstellung ab und läutete die Feierlichkeiten zum Eröffnungs-Weekend ein. Fachinformationen zum Projekt Arosa Bärenland sowie ein Gäste-Minigolf unterhielten die geladenen Gäste.

Feierlich gestimmt lauschten die Gäste den Begrüssungsworten von Monika Fasnacht. Sie kündigte sogleich die Frau Bundesrätin Doris Leuthard an, welche den Initianten gratulierte und mit eine Rede zum Thema Bären in Graubünden und deren Faszination sowie Polarisierung hielt. „Das Arosa Bärenland dient der Sensibilisierung zum Thema Bär und ich bin zuversichtlich, dass das Arosa Bärenland in der Gesellschaft zunehmend aufklärend wirkt.“

Auch Heli Dungler, Gründer der Tierschutzorganisation VIER PFOTEN, meldete sich danach zu Wort. Während seiner Rede meinte er: „Vor 20 Jahren durfte VIER PFOTEN den ersten Bären an einer Mittelstation einer Bergbahn retten. Der Bär hauste da in erbärmlichen Verhältnissen. Hier im Arosa Bärenland können wir nun zusammen mit Arosa zeigen, wie man Tierschutz in unserer Welt und in bewohnten Gebieten leben soll.“ Pascal Jenny, Präsident der Stiftung Arosa Bären, erläuterte danach gemeinsam mit dem wissenschaftlichen Leiter Hans Schmid und Bären-Experte Carsten Hertwig die Geschichte des Arosa Bärenlands. „Beim Anblick vom Arosa Bärenland an diesem Freudentag lacht nicht nur die Sonne, wir fühlen heute grosse Dankbarkeit und Zufriedenheit. Acht Jahre Arbeit haben sich gelohnt. So muss Glück für Tier und Mensch wohl aussehen.“

Nach einer Geschenkübergabe an die wichtigsten Partner des Arosa Bärenlands, schnitt Bundesrätin Doris Leuthard dann um 15:00 Uhr gemeinsam mit Vertretern

Weiter auf dem Programm stand ein Gäste-Minigolf auf der neuen Minigolfanlage oberhalb der Besucherplattform.

Am heutigen Montag, 6. August wird der Betrieb des ersten Bärenschutzzentrums der Schweiz dann offiziell aufgenommen.


Kontakt:
Arosa Toursimus
Roland Schuler
Sport- und Kongresszentrum
Poststrasse
CH-7050 Arosa

Tel.: +41 81 378 70 20
E-Mail: mice[at]arosa.ch
Web: www.arosa.ch

Quelle: Arosa Tourismus / Nina Mattli