myclimate zieht positives Jahresfazit 2017 31.05.2018

Klimaschutzprojekte | CO2 Einsparungen | Stiftung

myclimate blickt 2017 auf das erfolgreichste Geschäftsjahr seit der Gründung der Stiftung zurück. Der Ertrag ist auf mehr als 14 Millionen Franken (CHF) gestiegen. Über 800‘000 Tonnen CO2 wurden mit myclimate im letzten Jahr kompensiert. In der Schweiz haben starke Partnerschaften u.a. mit Migros und Coop sowie ein weiter gestiegenes Interesse von Privatpersonen zum guten Ergebnis beigetragen.

Auch im Jahr 2017 haben wieder deutlich mehr Unternehmen und Privatpersonen Klimaschutz mit myclimate umgesetzt, Emissionen kompensiert, Beratungsangebote wahrgenommen und sich lokal und global engagiert.

Kathrin Dellantonio, Mitglied der Geschäftsleitung bei myclimate, kommentiert: «Mehr als 800‘000 Tonnen kompensierter CO2-Emissionen bedeuten eine weitere Steigerung um mehr als zehn Prozent zum Rekordvorjahr. Neue starke Partnerschaften lassen uns mit grosser Zuversicht nach vorne schauen. Das weiterhin steigende Interesse von Unternehmen an unseren Dienstleistungen, ob an Beratungsaufträgen oder an Bildungsengagements, bestätigt uns ebenfalls in unserer Arbeit. Mit Blick auf die zu langsamen Fortschritte in der Bekämpfung des Klimawandels und dem gewaltigen Potenzial für die nachhaltige Entwicklung weltweit – in unseren Projekten und über diese hinaus – bleibt aber noch viel zu tun. Wir bewegen uns in die richtige Richtung, nur die Geschwindigkeit ist im Moment noch nicht ausreichend.»

Auch 2017 haben myclimate Projekte weltweit massiv CO2-Emissionen eingespart und nachweislich zum Erreichen der UN Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) beigetragen. Sechs Millionen Tonnen an CO2-Reduktionen wurden seit Gründung der Stiftung generiert. Mehr als 100 Millionen Franken wurden in dieser Zeit für den Klimaschutz von Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen aktiviert. Das resultiert unter anderem in der Installation von mehr 600‘000 effizienten Kochern und rund 56‘000 Kleinbiogasanlagen. Mehr als 9‘000 Arbeitsstellen konnten so geschaffen werden. Gleichzeitig wurden mehr als 20‘000 Schulkinder, mehr als 9‘000 Auszubildende und Lernende in der Schweiz sowie 1‘600 Studierende weltweit zum eigenen Handeln motiviert. Insgesamt profitieren seit 2002 mehr als 5,4 Millionen Menschen weltweit vom Wirken von myclimate.

«myclimate hat gemeinsam mit vielen Partnern etablierte und erfolgreiche Lösungen geschaffen, die der Pionierphase nun entwachsen und grossflächig Wirkung erzielen. Ich bin überzeugt, dass diese Lösungen den Beginn eines langfristigen Erfolgsweges für den Klimaschutz und die nachhaltige Entwicklung darstellen. Die Zeit ist reif für grosse Klimaschutztaten!», wirft Urs Egger, Präsident des Stiftungsrates von myclimate einen positiven Blick in die Zukunft.

Der Jahresbericht 2017 ist hier einsehbar.



Kontakt:
myclimate
Kai Landwehr 
Pfingstweidstrasse 10
CH-8005 Zürich

E-Mail: kai.landwehr[at]myclimate.org
Tel.: +41 (0)44 500 37 61
Web: www.myclimate.org