Wien NORD NOW: OVERLAND - Flugprojekt wird zum Realtime-Adventure 27.02.2018

Guschlbauer | Paragliding | Vermarktungskonzept | Interview

Der Red Bull Athlet Paul Guschlbauer, einer der weltbesten Paraglider, Abenteuersportler, Red Bull X-Alps Star und Pionier in seinen Sportarten, bricht im Juni dieses Jahres zu einem ganz besonderen Abenteuer auf. Mit seiner Piper Supercub, einem kleinen Buschflugzeug, wird er von Alaska nach Patagonien fliegen. Die klassische OVERLAND Route, einmal ganz anders. Dabei ist der Athlet Story-Creator, Story-Teller, Produzent und Influencer zugleich. Das Vermarktungskonzept beinhaltet u.a. Partner-Integrationen auf diversen Kanälen, digitale Aktivierung und Crowdfunding auf Indiegogo. Partner wie Red Bull und SALEWA sind bereits an Board der Piper Supercub und Teil des OVERLAND-Projektes. Die Spezialagentur WIEN NORD NOW inszeniert, begleitet und aktiviert die ungewöhnliche Reise. Wir haben mit Kurt Kaiser, CEO & Managing Partner von WIEN NORD NOW gesprochen.

Wie und wann entstand die Idee, mit einer Piper von Alaska nach Patagonien zu fliegen? Haben Sie Paul Guschlbauer „ausgewählt“ oder war der Pilot von Anfang an in das Projekt involviert?
Das Projekt ist aus der Vision von Paul Guschlbauer entstanden, der seinen großen Traum in die Realität umsetzen will. Nachdem er in Alaska seine Flug-Skills bei einem mehrmonatigen Training mit Buschfliegern auf ein neues Niveau heben konnte, war ihm klar: er möchte die klassische Overland Route mit einer Supercub fliegen. Berge besteigen und Paragliden. Menschen, Länder und Kulturen kennen lernen. Dann haben wir darüber gesprochen und ich war sofort begeistert, gemeinsam mit ihm daraus ein „Globetrotting 3.0“ Projekt aufzusetzen.

Was ist das Vermarktungskonzept und gibt es Besonderheiten?

Es ist ein Abenteuer in Real-Time. Paul nimmt seine Fans, Flug- und Reiseinteressierte mit auf den Trip. Ein Abenteuer in dieser Dimension kann man noch so perfekt planen, es werden - allein schon wetterbedingt - viele Dinge passieren, mit denen Paul dealen muss. Der Fly-to-Fly Aspekt, also mit einem Buschflugzeug wohin zu fliegen, wo man dann Paragliden kann, wo vermutlich noch nie zuvor jemand mit einem Schirm geflogen ist sowie die vielen zu erwartenden Bergabenteuer entlang der Route, machen die gesamte Story und dieses Projekt so interessant und spannend. Vor allem für Partner, die mit ihrer Brand für all das stehen, was OVERLAND ausmacht.

Wovon profitieren Partner, wie werden diese „mittransportiert“?
Ganz klar von der Authentizität des Abenteuers, der Persönlichkeit von Paul und der einzigartigen Geschichte. Vom Storytelling und den Kanälen, die damit bespielt werden. Inklusive der Miteinbindung der Fans mittels Crowdfunding über Indiegogo, wo wir noch mal die Möglichkeit haben, einzigartige Erlebnisse wie das Mitfliegen mit Paul auf einer Zwischenroute von OVERLAND, ein Hike & Fly mit Paul oder spezielle Overland-Fan-Produkte von Partnern anzubieten. Damit binden wir die Fans mit ein, machen sie zu „Co-Produzenten“ des Abenteuers und stellen zudem die Finanzierung der 6-monatigen Abenteuer-Reise sicher. Eine win-win-win Situation für alle Stakeholder also.

Welche Risiken bestehen bei dem Vorhaben und wie gehen Sie damit um?

Wer Neuland betritt und etwas als erster versucht, nimmt immer gewisse Risiken in Kauf. Punkt. In der Vorbereitung wurde und wird natürlich äußerst penibel darauf geachtet, dass alle möglichen Risiken auf das absolute Minimum reduziert werden. Das hat man immer Abenteuer genannt, wird man auch weiterhin immer Abenteuer nennen.

Kontakt:
Wien NORD NOW GmbH
Kurt Kaiser
Loquaiplatz 9/1/5a
AT - 1060 Wien

Tel: +43 664 816 30 48
E-Mail: kk[at]now.at 
Web:http://now.at/