PROFS: Neues Finanzgesetz größte Herausforderung für Ligen 27.07.2016

Interview | ErsteBank Eishockey Liga | Admiral Basketball Bundesliga | ServusTV | Sky

Christian Feichtinger, Geschäftsführer der PROFS Holding GmbH im Kurzinterview über die Zukunft der Traunsee Woche, das Ligamarketing der "ErsteBank Eishockey Liga“ sowie der "Admiral Basketball Bundesliga“ und zukünftige Projekte von PROFS.




1. Seit 2004 wird der Traunsee jedes Jahr zum Austragungsort für das größte Binnen-Segel Event Europas. Seither sind Sie in der Eventorganisation involviert. Wie hat sich aus Ihrer Perspektive der Event seitdem entwickelt und was sind Ihre Ziele in den nächsten Jahren?
C.F.:
„Als selbstbegeisterte Segler haben wir den Event quasi auf die Welt gebracht. Wir verantworten das Gesamtprojekt und sind Träger dieser Veranstaltung. Angefangen als kleine Regatten-Strecke hat sich der Event bis heute zum größten internationalen Segelsport-Event in Österreich entwickelt, der auch sehr wichtig für die ganze Region und Oberösterreich ist. In den nächsten Jahren wird der Fokus weiter auf der Ausweitung der klassischen Traunsee Woche liegen. Zweiten Schwerpunkt werden wir auf die Action Days legen, die heuer erfolgreich zum dritten Mal durchgeführt wurden. Die Trendsportarten Kiten, Wakeboarden, Wakesurf, Stand-Up-Paddling etc. werden voll umgesetzt und nächstes Jahr über den ganzen Traunsee angeboten. Der Event ist aber immer abhängig von passenden Sponsoren und Partnern.“

2. Profs ist außerdem für das Ligamarketing der "ErsteBank Eishockey Liga“ und der "Admiral Basketball Bundesliga“ zuständig. Wo sehen Sie die größten Herausforderungen für das Ligamanagement?
C.F.:
„In Österreich sehen wird die größte Herausforderung für die Ligen und Clubs in der Einführung des Wartungserlasses zu den Vereinsrichtlinien durch das Bundesministerium für Finanzen. Die Vereine sind spätestens ab 1.1.2017 verpflichtet eigene Gesellschaften für den Profi-Betrieb zu gründen. Vor allem für Teams mit einem hohen Anteil an freiwilligen Helfern und kleineren Budgets eine immense Herausforderung. Das Ligamanagement steht nun vor der größten Herausforderung gemeinsam mit den Teams den Änderungs-Prozeß abzuarbeiten."

3. Wagen wir einen Blick in die Zukunft. Welche großen Projekte stehen für Profs Holding als nächstes an?
C.F.:
„Im September startet die Alps Hockey League, die neue länderübergreifende Eishockey Liga mit Teilnehmern aus Italien, Österreich und Slowenien. Wir haben die Gesamtorganisation und Durchführung der Liga übernommen. Insgesamt wickeln wir im Auftrag der ErsteBank Eishockey Liga mittlerweile über 1360 Ligaspiele in der EBEL, AHL und den beiden Nachwuchsligen ab - 40 Spiele mehr als die NHL zu organisieren hat. Ein weiterer Meilenstein für die ErsteBank Eishockey Liga sind die neuen TV-Verträge mit ServusTV und Sky. Mit diesen Partnerschaften wird eine neue Dimension der Liveberichterstattung ermöglicht. Im Baskteball steht die Umsetzung des Admiral Liga Sponsoring und des verlängerten TV-Vertrages der Admiral Bundesliga an.“

Vielen Dank für das Interview!


Kontakt:

PROFS Holding GmbH
Christian Feichtinger
Zur Werft 13
AT-4802 Ebensee

Tel.: +43 6133 4574 0
E-mail: christian.feichtinger[at]profs.at
Web: www.profs.at