Serfaus-Fiss-Ladis: Wandern im Tiroler Hochplateau 29.06.2016

TVB Serfaus-Fiss-Ladis | Wandern | Tourismus | Tirol | 3.000 Meter

In der Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol können neben anspruchsvollen Gipfeltouren für ambitionierte Bergsteiger auch kurze und abwechslungsreiche Routen genüsslich erwandert werden.

Es muss nicht immer hochalpin sein, auch sanfte, gute beschilderte Wald- und Wiesenwege stillen auf dem Tiroler Hochplateau die Wanderlust. Rund um den Wolfsee zum Beispiel, einem Speicherteich in Fiss, gibt es einen Spazier- und Entspannungsweg für die ganze Familie. Laub- und Lärchenwälder gehen hier, auf circa 1.400 Höhenmetern, über in Wiesen und Blumenfelder, die Bergspitzen spiegeln sich im klaren Wasser des Sees und am Wegesrand laden kleine Wohlfühlplätze mit Hängematten, Wellnessliegen und Federstühlen zum Relaxen ein.

In den oberen Sphären der Waldgrenze bis etwa 2.000 Meter Seehöhe wird die Luft noch prickelnder: Genuss-Panoramawege wechseln hier mit Wanderwegen zu traumhaften Aussichtsplattformen. Schwebt man zum Beispiel mit der Gondel bis zur Mittelstation Komperdell in Serfaus, geht es über den Panorama Genussweg ohne allzu große Höhenunterschiede, dafür mit einem herrlichen Blick auf zahlreiche Gipfel Richtung Fiss zur Möseralm und nach Ladis.

Auf Augenhöhe mit den Bergriesen sind Wanderer auf nahezu 3.000 Metern, wenn ihre Ausflüge von Gipfel zu Gipfel führen. Die Auswahl ist groß. Schöne Touren führen zum Beispiel von der Schönjochbahn am Fisser Joch auf 2.440 Metern Seehöhe zum knapp 3.000 Meter hohen Rotpleiskopf. Der höchste Gipfel im Urgtal gilt als Aussichtsberg, aber auch unterwegs können Urlauber, die über ausreichend Kondition und Trittsicherheit verfügen, schon die Landschaft genießen – es locken ein See, Steilflanken mit Almwiesen und schöne Steiganlagen.

Wer unterwegs gesundheitliche Probleme bekommt oder von schlechtem Wetter überrascht wird, der kann sich übrigens auf die SOS-Geo-Ortung verlassen, die Serfaus-Fiss-Ladis als bisher einzige Urlaubsregion in den Alpen lückenlos auf den Wanderwegen eingeführt hat. Für alle, die lieber in der Gruppe in die Berge gehen, veranstalten staatlich geprüfte Berg- und Wanderführer von Juni bis Oktober ein abwechslungsreiches Tourenprogramm zu den lohnendsten Zielen der Umgebung. Die Wanderungen erfordern keine speziellen Vorkenntnisse – fußmüde Aktivurlauber profitieren in Serfaus-Fiss-Ladis schließlich vom größten Bergbahnen-Netz der Alpen, das im Sommer mit neun Bahnen bis auf knapp 2.500 Meter hinaufführt.


Kontakt:

TVB Serfaus-Fiss-Ladis
Alexandra Hangl
Gänsackerweg 2
A-6534 Serfaus-Fiss-Ladis

Tel.: +43 5476 6239 72
E-mail: a.hangl[at]serfaus-fiss-ladis.at
Web: www.serfaus-fiss-ladis.at