Swiss Orienteering: Innovative & interaktive digitale Berichterstattung 31.05.2016

Swiss Orienteering | Orientierungslauf | Europameisterschaft | Digital | Berichterstattung

Von der OL-Europameisterschaft aus Tschechien lieferte Swiss Orienteering während sieben Tagen eine neue Art der Berichterstattung für die Fans in die Schweiz. Von der Konzeption bis hin zur Produktion und Distribution: mit einer innovativen und mobile-fähigen Social Wall, einer täglichen, moderierten Hintergrund-Magazinsendung sowie mehreren Flash-Interviews und -Clips mit den Athleten unmittelbar vor und nach den Rennen sowie den Live-Tickers und den -Streams bei den Entscheidungen produzierte Swiss Orienteering letzte Woche viel eigenen, kanalübergreifenden Content. Zusätzlich konnten die Bilder auch dem SRF für die Sport Aktuell Sendungen zur Verfügung gestellt werden.

Die Resonanz auf die ungewohnte Nähe zu den Rennen, Athleten und zum Coaching Staff fiel sehr positiv aus. Die click&view-Raten auf swiss-orienteering.ch waren gegenüber einer normalen Woche rund acht Mal höher, im Vergleich zum bisherigen Bestwert, der WM-Woche 2015, war die Reichweite letzte Woche gut drei Mal höher. Während diese allein auf Facebook mehr als verdoppelt (organisch) werden konnte und die Beiträge kumuliert rund 100‘000 mal gesehen wurden, verzeichnete die Startseite von swiss-orienteering.ch mit dem neuen Social Media Portal als Hub der Berichterstattung knapp über 250‘000 Aufrufe.

Dieses Portal sammelte und bildete die relevanten Facebook, Twitter und Youtube Posts, Videos und Tweets der Athleten, Medien, Veranstalter und Fans ab und sorgte so für einen hohen Aktualitätsgrad und eine breite Abdeckung. Die Inhalte wurden vorgängig von einem Redaktor mittels Back end Tool freigeschaltet. Ein Live Ticker via Twitter während der Rennen, jeweils gespickt mit aktuellen Fotos der Athleten aus dem Wald, die vom Fotografen in real time ins Media Center gestreamt wurden, rundete die Live-Berichterstattungen ab. Die Siegerehrungen und Entscheidungen rund um die Rennen wurden zudem auch über die neue Funktion Facebook LIVE im Bewegtbild als Stream übertragen. Mit der tagesaktuellen Übermittlung der produzierten Stimmungsbilder und Interviews ans SRF konnte zudem sichergestellt werden, dass im Sport Aktuell nahezu täglich mit mehrminütigen Beiträgen über die OL-EM berichtet wurde.

„Responsiv“ wurde es mit dem Fragen & Antworten-Spiel in einer der Hintergrundsendungen „EOC Daily“, bei der live im Studio die tags zuvor zu Europameistern und Medaillengewinnern erkorenen Judith Wyder, Daniel Hubmann und Florian Howald die Fragen der Fans vor laufender Kamera beantworteten. An den übrigen Tagen blickte das Hintergrundmagazin hinter die Kulissen und zeigte Beiträge vom Schweizer Team-Hotel, war bei einer Team-Sitzung dabei, stellte die Youngsters vor und begrüsste täglich auch einen Studio-Gast, meistens eine/n Medaillengewinner/in.

Im Hinblick auf die Weltmeisterschaft in Schweden (20. – 28. August 2016) sollen diese Plattformen weiterentwickelt und nun auch vermarktet werden.


Kontakt:
Swiss Orienteering
Simon Laager  
Krummackerweg 9
CH-4600 Olten

Tel.: +41 62 287 30 40
E-Mail: kommunikation[at]swiss-orienteering.ch
Web: www.swiss-orienteering.ch