"Stryking bringt den Fantasy-Sport nach Europa" 18.05.2016

Interview | Digital | Daily Fantasy Sports Plattform | Fußball | App | SPORT1

Dirk Weyel, Geschäftsführer von Stryking im Kurzinterview über die Funktionen und Benefits der Daily Fanatsy Sports Plattform, aktuelle Projekte und die „Bundesliga-Manager“-App, eine Co-Produktion mit SPORT1.




1. "Stryking bringt den Fantasy-Sport nach Europa“ - diesen Leitsatz findet man auf Ihrer Homepage. Wie genau geschieht dies und was sind die aktuellen Projekte?
D.W.:
"Stryking entwickelt und betreibt eine innovative Daily Fantasy Sports Plattform für Fußball-Fans, d.h. wir bieten Fans in Deutschland und international die Möglichkeit jeden Tag ihr Fußball-Know-how unter Beweis zu stellen und in verschiedenen Challenges gegeneinander anzutreten. Dabei stellen die Fans im Spiel Teams aus echten Spielern auf, von denen sie glauben, dass sie am nächsten Spieltag besonders gut performen oder bestimmte Leistungen erbringen. Die Auswertung erfolgt dann anhand realer Leistungsdaten, die wir nach jedem Spiel von einem der professionellen Datenprovider über eine Schnittstelle beziehen. Die Fans haben mit unserer Plattform ein sehr spannendes Tool, um mit ihrem Lieblingssport, den Clubs und den Spielern zu interagieren. In Zukunft werden sie sogar in real-time, also während die Matches laufen, die Performance „ihrer“ Teams verfolgen können, weil wir die Leistungsdaten dann live einspielen."

2. Sie haben in einer Co-Produktion mit SPORT1 die „Bundesliga-Manager“-App auf den Markt gebracht. Wenn Sie heute Bilanz ziehen, wie zufrieden sind Sie und auf welche Updates können sich die User freuen?

D.W.: "Die „Bundeslia Manager“-Apps sind zum Start der Saison 2015/16 veröffentlicht worden, seitdem haben mehr als 200.000 User die Apps installiert, um ihre virtuellen Wunschteams mit echten Bundesliga-Profis aufzustellen und mit Freunden oder Arbeitskollegen in verschiedenen Ligen zu spielen. Der Bundesliga Manager von SPORT1 ist damit schon in der ersten Saison zu einem der erfolgreichsten deutschen Fantasy-Fußball-Produkte avanciert. Zur neuen Saison werden wir die Plattform unter dem neuen Namen „Football-Stars“ weiterbetreiben und neben der Bundesliga auch andere Ligen und Wettbewerbe anbieten – launchen werden wir die neue Plattform bereits zur EM, also Anfang Juni. Unabhängig davon haben wir uns mit Sport1 kürzlich auf eine Verlängerung der Zusammenarbeit auch für die Saison 2016/17 verständigt, weitere Details dazu folgen in Kürze."

3. Wie können potenzielle Partner von einer „Daily Fantasy Sports“-Plattform wie Stryking profitieren?/ Welchen Mehrwert kann Stryking für seine Partner generieren?
D.W.: "Unsere „Daily Fantasy Sports“-Plattform bietet Marken und Sponsoren spannende Möglichkeiten zur Interaktion mit den Fans. Die User loggen sich im Durchschnitt jeden Tag mindestens ein Mal ins Spiel ein und mit unserem großen Update zur EM und zur neuen Saison werden wir die Aktivität weiter steigern. Zum Saisonfinale der gerade abgelaufenen Serie haben wir beispielsweise mit ASUS und der DB Regio zwei In-game-Sponsoring-Kampagnen durchgeführt. Beide Partner haben über ein Sponsoring der Spieltags-Challenges attraktive Preise für die User bereitgestellt und waren damit in den letzten zwei Wochen der Saison prominent in das Spielerlebnis eingebunden. Ein solches In-game-Sponsoring ist nur eine Möglichkeit der Partnereinbindung, darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Kooperationsmöglichkeiten."

Vielen Dank für das Interview!


Kontakt:
Stryking Entertainment GmbH
Dirk Weyel
Novalisstrasse 10 (Hinterhof)
DE-10115 Berlin

Tel.:+49 30 609858 370
E-Mail: info[at]stryking.com
Web: www.stryking.com