e|motion: Kohlschreiber und Thiem komplettieren Topfeld beim MercedesCup 04.05.2016

e|motion Management GmbH | MercedesCup Stuttgart | Roger Federer | Teilnehmerfeld

Zu einer Neuauflage des packenden Schlagabtauschs im Endspiel des ATP-Turniers in München am vergangenen Sonntag zwischen Philipp Kohlschreiber und Dominic Thiem könnte es beim MercedesCup in Stuttgart kommen! Denn die deutsche Nummer eins steht ebenso auf der Nennliste des mit 675.645 Euro dotierten Rasenturniers vom 4. bis 12. Juni 2016 auf der Anlage des TC Weissenhof wie der Jungstar aus Österreich. In der bayrischen Metropole hatte Kohlschreiber in einem hochklassigen Match im Tiebreak des dritten Satzes das bessere Ende für sich und holte sich damit nach 2007 und 2012 bereits seinen dritten Titel in München. Nachdem der gebürtige Augsburger auch schon in Halle (2011) und Düsseldorf (2014) triumphiert hat, fehlen ihm „nur“ noch Heimsiege in Stuttgart und Hamburg, um alle großen deutschen Turniere zumindest einmal gewonnen zu haben.

Im Jahr 2013 hat es die aktuelle Nummer 25 der Weltrangliste schon einmal in das Finale des MercedesCup geschafft – damals behielt auf roter Asche jedoch der Italiener Fabio Fognini die Oberhand. „Ein Sieg in Stuttgart auf Rasen wäre natürlich etwas Besonderes, aber die Konkurrenz ist extrem stark. Wenn ich jedoch gut in das Turnier starte und schnell zu meinem Rhythmus finde, ist sicher einiges möglich“, meint Kohlschreiber, der sein Erstrundenmatch am Dienstag, 7. Juni 2016, dem sogenannten Deutschland-Tag, bestreiten wird. Im Gegensatz zur Finalphase des Turniers (von Donnerstag, 9. Juni, bis Sonntag, 12. Juni, sind nur noch wenige Restkarten erhältlich), gibt es für den Dienstag, an dem zahlreiche Partien weiterer deutscher Akteure auf dem Programm stehen werden, in sämtlichen Kategorien noch ausreichend Tickets.

Dominic Thiem stand in München bereits in seinem dritten Endspiel in der laufenden Saison, nachdem er davor bereits die Turniere in Buenos Aires (ARG) und Acapulco (MEX) gewonnen hatte. Dank weiterer hervorragender Leistungen (Semifinale in Brisbane und Rio de Janeiro, Achtelfinale in Indian Wells, Miami und Monte Carlo) rangiert der 22-jährige Österreicher im ATP-Jahresranking sogar auf Platz sieben.

Mit Superstar Roger Federer (ATP-Rang 3), dem kroatischen US-Open-Triumphator 2014, Marin Cilic (ATP-11), Dominic Thiem (ATP-14) sowie den beiden Franzosen Gilles Simon (ATP-18) und Benoit Paire (ATP-20) werden in diesem Jahr nicht weniger als fünf Top-20-Spieler beim MercedesCup aufschlagen. Kohlschreiber ist hinter dem Spanier Feliciano Lopez (ATP-23) und dem serbischen Vorjahresfinalisten Viktor Troicki (ATP-24) derzeit die Nummer acht der Setzliste. Dem hochkarätigen Stuttgarter Starterfeld gehören mit dem Bulgaren Grigor Dimitrov (ATP-28) und dem Zyprioten Marcos Baghdatis (ATP-38) weitere klingende Namen an.

„Roger Federer führt ein sehr starkes und ausgeglichenes Teilnehmerfeld beim diesjährigen MercedesCup an. Auf die Tennisfans wartet ein spannender Turnierverlauf mit vielen hochkarätigen Rasenmatches. Wir freuen uns, dass mit Philipp Kohlschreiber auch Deutschlands Nummer eins in Stuttgart mit dabei ist. Welche deutschen Spieler eine Wildcard für das Hauptfeld bekommen, wird erst in den nächsten Wochen entschieden“, erklärt Turnierdirektor Edwin Weindorfer.

Die Top 8 des MercedesCup 2016:
1 Roger FEDERER (SUI / ATP 3)
2 Marin CILIC (CRO / 11)
3 Dominic THIEM (AUT / 14)
4 Gilles SIMON (FRA / 18)
5 Benoit PAIRE (FRA / 20)
6 Feliciano LOPEZ (ESP / 23)
7 Viktor TROICKI (SRB / 24)
8 Philipp KOHLSCHREIBER (GER / 25)

Informationen zu Eintrittskarten erhalten Sie hier.

Für Business-Seats und dem exklusiven Gala-Abend senden Sie bitte eine E-Mail an hospitality[at]mercedescup.de.


Kontakt:
e|motion Management GmbH
Edwin Weindorfer
Parlerstraße 102-110
DE-70192 Stuttgart

Tel.: +49 7111654381
E-mail: info[at]emotion.at
Web: www.emotion-sport.de