Eversport.at kooperiert mit Berliner Senatsverwaltung und funpool 26.02.2016

Partnerschaft |  „Bündnis für den Schulsport“ | Netzwerk

Die im Oktober 2013 gegründete Sport-Plattform Eversport.at hat sich zum Ziel gesetzt Sportbegeisterten die Suche nach Sportaktivitäten (Sport-Plätze, Kurse, Camps, usw.) zu erleichtern und diese einfach online buchbar zu machen. Ab sofort kooperiert das Start-up mit der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft und dem Sportnetzwerk funpool.


Um den Einschnitten im Schulsportprogramm - einige Schulsporthallen dienen als Notunterkünfte -   entgegenzuwirken, wurde die Aktion „Bündnis für den Schulsport“ ins Leben gerufen. Vom 08.02.2016 – 30.06.2016 können die betroffenen Schulen im Rahmen dieser Aktion berlinweit alternative Sportmöglichkeiten in Sportcentern nutzen. Ob und inwieweit das Bündnis zu einer kontinuierlichen Zusammenarbeit über das kommende Schulhalbjahr hinaus führt, werden die Kooperationspartner in einem gemeinsamen Evaluationsprozess erarbeiten.

Auch in Österreich möglich

„Bewegung ist für Kinder extrem wichtig und durch dieses Bündnis wollen wir sicherstellen, dass es zu keinen Einschränkungen im Schulsport kommt. Außerdem sollen Schüler auf diesem Weg neue Sportarten und die Freude an der Bewegung kennen lernen. Natürlich ist es auch möglich, eine Zusammenarbeit in sehr ähnlicher Weise mit österreichischen Organisationen umzusetzen und das würden wir mit Freude unterstützen."

Siehe OLN News.


Kontakt:
Eversport GmbH
Hanno Lippitsch
Kauerhof 1-4
AT-1150 Wien

Tel.: +43 660 700 5041
E-mail: hanno.lippitsch[at]eversport.at
Web: www.eversport.at