"Rechtliche Aspekte im Sportbusiness" 23.11.2015

Interview | Sport | Recht | Marketing | Sponsoring | Plattform

Christina Toth, Geschäftsführerin von mandatum Kanzleiberatung e.U., im Interview über einen erfolgreichen Marktauftritt von Rechtsanwälten und über die Sportrechtsplattform LAW MEETS SPORTS.

mandatum berät speziell Rechtsanwälte bei einem erfolgreichen Marktauftritt. Welche Besonderheiten gibt es und welche Leistungen bieten Sie an?
C.T.:
"Rechtsanwälte zählen in der Regel ja nicht zu den beliebtesten Berufsgruppen. Wenn wir ehrlich sind, sind wir alle froh, wenn wir keinen Anwalt brauchen.
Ich habe selber lange in Anwaltskanzleien gearbeitet und dabei miterlebt, wie wenig zielgruppengerecht agiert und kommuniziert wird. Daher ist es mir ein Anliegen, die Kommunikation zwischen Anwälten und (potentiellen) Mandanten neu zu definieren. Dazu gehört es, mehr auf die Bedürfnisse der Mandanten zu hören. In der Vergangenheit mussten Anwälte nicht in Kategorien wie „Wer ist meine Zielgruppe?“ denken. Bei dem steigenden Konkurrenzdruck ist es aber sehr wohl so.
Mit mandatum unterstützen wir daher Rechtsanwälte dabei, neue Geschäftsfelder zu finden, alte neu zu definieren und ihren Außenauftritt – sei es durch Marketing oder Kommunikation - so zu gestalten, dass Sie ihre Zielgruppe auch erreichen."

Mit LAW MEETS SPORTS betreibt manadatum die Sportrechtsplattform. Wie kam es zur Idee und für wen ist diese Plattform interessant?
C.T.:
"Der Sport war schon immer eine große Leidenschaft von mir und schon als ich in einer Kanzlei tätig war, habe ich mich auf den Bereich des Sportrechts spezialisiert. In vielen Gesprächen mit Akteuren aus dem Sport habe ich festgestellt, dass ein enormer Bedarf an einer tiefergehenden rechtlichen Auseinandersetzung mit gewissen Themen im Sport besteht. So ist mir eines morgens beim Laufen die Idee zu einer solchen umfassenden Plattform gekommen.
Auf www.lawmeetssports.com liefern wir nun einerseits rechtliche Hintergrundinformationen zu aktuellen Sportereignissen. Diese Rechtsinfos sind für jeden Sportinteressierten, der gerne etwas tiefer in die Materie eintauchen möchte, gedacht. Darüber hinaus diskutieren in regelmäßig stattfindenden Events Vertreter aus Sport und Recht über die unterschiedlichsten Themen wie Sportsponsoring, Matchfixing, Sportstättenbau, Influencer Marketing – immer mit dem Fokus auf die rechtlichen Aspekte dieser Bereiche.
Ab nächstem Jahr bieten wir auch Seminare zu diversen praxisrelevanten Themen wie Vereinsrecht, Haftungsfragen, Veranstaltungsrecht an.
Ganz besonders freuen wir uns, ab 2016 auch den Sprung aus Österreich nach Deutschland zu machen. Damit sind wir die erste umfassende deutschsprachige Plattform dieser Art."

Wie können andere Partner aus dem Netzwerk Sie erreichen und wann sollten diese auf Sie zu kommen?
C.T.:
"Sie erreichen mich am besten unter c.toth[at]lawmeetssports.at, können aber zunächst auch gerne auf www.lawmeetssports.com vorbeischauen und uns dort eine Nachricht hinterlassen. Außerdem versuche ich so oft wie möglich bei den Kongressen der ESB dabei zu sein.
Wir freuen uns sehr, wenn rechtliche Probleme aus der Praxis an uns herangetragen werden. Diese greifen wir gerne auf, besprechen Sie mit unserem Expertennetzwerk, verarbeiten Sie zu Beiträgen oder organisieren dazu eine ganze Veranstaltung. Also jeder, der ein rechtliches Thema mit Sportbezug hat, kann jederzeit sehr gerne auf uns zukommen."

Vielen Dank für das Interview.


Kontakt:
mandatum Kanzleiberatung e.U.
Mag. Christina Toth
Rosensteingasse 60/2/38
AT-1170 Wien

Tel.: +43 1 944 66 13
E-mail: c.toth[at]mandatum.at
Web: www.mandatum.at