Gerolsteiner BusinessRun Ruhr 2015 28.08.2015

1000 Läufer/-innen | 85 Firmen | Essen | Breitensport | Sport- und Lifestyleevent

Trotz Regens, aber bei angenehmen Lauftemperaturen gingen gestern Abend rund 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Dreier-Teams bei der ersten Auflage des Gerolsteiner Business Run Ruhr rund um und in dem Stadion Essen an den Start. Die Laufveranstaltung knüpft an die Erfolge der Business Run-Reihe an und entwickelt sich zu einer attraktiven Ergänzung der bestehenden Firmenlauf-Veranstaltungen in der Region Ruhr.

Den ersten Startschuss gab der Bürgermeister Rudolf Jelinek zusammen mit dem Veranstalter und BusinessRun Geschäftsführer Kai Lucius. Mit über 85 laufbegeisterten Firmen und 1.000 Kolleginnen und Kollegen bei der Premiere des Gerolsteiner Business RunRuhr, zeigte sich Kai Lucius, Geschäftsführer der Kölner Business Run Veranstaltungs GmbH, zufrieden. „Wir freuen uns, dass wir mit diesem Event-Konzept der regionalen Wirtschaft hier in der Region Ruhr einen kleinen Ansporn zum Thema Sport, Gesundheit und Motivation am Arbeitsplatz geben können.“ In Köln ist der HRS Business Run mittlerweile die bedeutendste Laufveranstaltung und zählt zu den Top-3-Firmenläufen in ganz Deutschland.„Umso mehr freut es uns, dass unser Konzept auch hier in der Region Ruhr bei Firmen und Mitarbeiter/ -innen gut ankommt!“ „Im September gehen wir auch erstmals mit unserem Konzept ins Ausland nach Luxemburg. Da ist noch viel Luft nach oben!“, so Lucius. Gemäß dem Motto “Laufen, feiern, tanzen“, wurden die Läuferinnen und Läufer auf der Strecke im Essener Norden mit Live-Acts entertaint und angefeuert, womit jede Menge Spaß und Action garantiert waren.

Auch bei den beteiligten Partnern und Sponsoren kam das Event gut an. So schickte Rot-Weiss Essen wie angekündigt gleich mehrere RWE-Teams an den Start. Volker Baier, Leiter Retail Marketing Sports beim Sponsor Karstadt sports zeigt sich ebenfalls zufrieden: „Der neue Gerolsteiner BusinessRun Ruhr deckt sich mit unseren Vorstellungen, weil er sich jung und dynamisch, vom Programm her locker und insgesamt als Sport-und Lifestyle-Event für die Mitarbeiter heimischer Unternehmen präsentiert. Das passt zu unseren sportbegeisterten Kunden.“ Auch Karstadt sports schickte gleich 26 Dreier-Teams ins Rennen. Mit 105 Läuferinnen und Läufern ging das Essener Traditionsunternehmen ALDI als Premiumpartner und auch als Firma mit der größten Teilnehmerzahl an den Start. Auch für Marcus Macioszek, Marketingleiter des Titelsponsors Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG ist das Konzept der Veranstaltung gelungen: „Was uns für den Gerolsteiner Business Run Ruhr motiviert hat, ist die Kombination aus dem einzigartigen Veranstaltungsort mitten im Revier und die Möglichkeit unsere Marke Gerolsteiner in einer aktiven Zielgruppe bei einem Breitensport-Event nachhaltig zu präsentieren.“, so Macioszek nach dem Lauf. „Ich bin überzeugt dass alle Läuferinnen und Läufer diesen Tag nicht so schnell vergessen werden und wir im nächsten Jahr mit noch mehr aktiven Teilnehmern hier in Essen rechnen können.“Nach dem Zieleinlauf, der sich in der beeindruckenden Atmosphäre des Stadion Essen befand, wurde noch ordentlich weiter gefeiert. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer ließen es sich trotz des schlechten Wetters nicht nehmen gemeinsam ihre Erfolge zu feiern. Zudemf and die offizielle Siegerehrung statt. Und wer anschließend noch immer fit war, konnte bei Essens erster AfterWork-Party im Stadion Essen weiter mitfeiern. Im Rahmen der Veranstaltung kamen auch 50 Cent pro angemeldeten Teilnehmer den Charity-Partnern Freddy Fischer Stiftung und die Essener Chancen zu gute.

 

Kontakt:
ad.letics GmbH
Kai Lucius
Goltsteinstraße 28-30
DE-50968 Köln

Tel.: +49 221 800 235 12
E-mail: kai.lucius[at]adletics.de
Web: www.adletics.de