Eventanalyse der LAEM 2014 in Zürich 30.03.2015

Rütter Soceco AG | Leichtathletik EM | Zürich 2014 | Studie

Leichtathletik hat in Zürich Tradition. Durch das jährlich stattfindende Spitzenevent Weltklasse Zürich sind die Leichtathletikfans der Stadt mit internationalen Topathleten vertraut. Die Leichtathletik Europameisterschaft (LAEM) in Zürich im August 2014 war jedoch ein Event einer ganz anderen Liga: Die sportlichen Wettkämpfe wurden ausführlich kommentiert und analysiert und sind für die BesucherInnen im Stadion und die ZuschauerInnen zu Hause immer noch sehr präsent.

Die Frage ist jedoch, was die LAEM neben spannenden Wettkämpfen und packenden Entscheidungen in Zürich und der ganzen Schweiz auslöste. Dazu hat das Organisationskomitee Event Analytics von Rütter Soceco beauftragt, eine volkswirtschaftliche Wirkungsstudie durchzuführen. Nun liegt diese volkswirtschaftliche Gesamtauswertung des Events vor und zeigt auf, welche Auswirkungen die Veranstaltung für Zürich und die gesamte Schweiz hatte.

Bruttowertschöpfung von 65.7 Millionen CHF und 7.9 Millionen CHF Steueraufkommen
Die durch alle Akteure im Rahmen der LAEM 2014 ausgelösten Umsätze in der gesamten Schweiz belaufen sich auf 146 Mio. CHF. Davon entfallen rund 95 Mio. CHF (65%) auf den Kanton Zürich. Etwa die Hälfte der indirekt ausgelösten Wirkungen fällt ausserhalb des Kantons Zürich an. Dies liegt daran, dass die Wirtschaftsregion Zürich im nationalen Vergleich zwar bedeutsam ist, aber auch viele Verflechtungen der Branchen existieren und diese Leistungen aus anderen Teilen der Schweiz beziehen.

Der Anteil des Umsatzes, der ins BIP einfliesst, entspricht der Bruttowertschöpfung. Aus einer volkswirtschaftlichen Perspektive bildet die Wertschöpfung (direkt und indirekt) die bestmögliche Grössenordnung, um die wirtschaftliche Dimension einer Veranstaltung für die Schweiz aufzuzeigen. Insgesamt wurde durch die
 LAEM eine Bruttowertschöpfung von rund 66 Mio. CHF in der gesamten Schweiz generiert. Davon fallen etwa 40 Mio. CHF (61%) im Kanton Zürich an. Rund 21 Mio. CHF (32%) der gesamten Wertschöpfung fällt dabei auf direkter und 45 Mio. CHF (68%) auf der indirekten Ebene an.

Aus diesen wirtschaftlichen Effekten ergibt sich für Bund und Kanton ein anfallendes Steuervolumen von total rund 8 Mio. CHF. Dies beinhaltet Einkommens-, Mehrwert- und andere Nettogütersteuern.

Um die beschriebenen wirtschaftlichen Wirkungen zu realisieren, wurde ein Arbeitsvolumen von schweizweit rund 680 Vollzeitäquivalenten (VZÄ) benötigt. Ein VZÄ entspricht dabei der Arbeitsleistung eines Arbeitnehmenden mit einem 100%-Pensum. Der Anteil der Arbeitsleistung im Rahmen der LAEM, der auf den Kanton Zürich entfällt, beträgt rund 445 VZÄ (65%).

Über 60’000 Übernachtungen für die Region Zürich
Insgesamt wurden durch alle Besuchergruppen des Events über 60’000 Übernachtungen für den Tourismus generiert. Rund 47'000 oder 78% davon entfallen auf die Hotellerie. Zu beachten ist, dass ein kleiner Teil der Übernachtungen auch vor und nach dem Veranstaltungszeitraum angefallen ist. Die übrigen Logiernächte verteilen sich auf Parahotellerie (9'000, 15%) und Übernachtungen bei Freunden und Verwandten (4'000, 7%). Der durchschnittliche Hotelgast (ohne Offizielle) blieb für 4.7 Nächte im Kanton Zürich. Dies ist im Vergleich zu ähnlichen Veranstaltungen ein sehr hoher Wert und hängt mit der langen Dauer des Events und der hohen Affinität der Übernachtungsgäste mit dem Sport zusammen.

Im Kanton Zürich fielen im August 2014 398'085 Logiernächte in der Hotellerie an. Die LAEM war im genannten Zeitraum somit für rund ein Achtel der Logiernächte des Kantons Zürich verantwortlich. Sie stellte damit eine massgebliche Stütze für den Zürcher Tourismus im verregneten Sommer 2014 dar. Die Übernachtungszahlen der Vorjahre und weitere Einflussfaktoren lassen nicht darauf schliessen, dass die Veranstaltung einen wesentlichen Verdrängungseffekt in der Stadt ausgelöst hat.



 

Kontakt:
Rütter Soceco AG
Oliver Hoff
Weingartenstrasse 5
CH-8803 Rüschlikon

Tel.: +41 44 724 27 70
E-mail: oliver.hoff[at]ruetter-soceco.ch
Web: www.ruetter-soceco.ch