50 Jahre TV-Werbung mit publisuisse 27.01.2015

Fernsehwerbung | Jubiläum | Fernsehgeschichte | Werberechte | SRG SSR

Am 1. Februar 1965 wurde ein neues Zeitalter in der Schweizer Werbebranche eingeläutet. Um 19.25 Uhr wurde auf DRS, TSR und TSI der erste Werbeblock ausgestrahlt. Ausser an Sonn- und Feiertagen standen damals täglich 12 Minuten Werbezeit zur Verfügung. Heute, 50 Jahre später, sind gesetzlich maximal 12 Minuten Werbung pro Stunde erlaubt. In den 50 Jahren Fernsehwerbung erwirtschaftete publisuisse rund 9,7 Milliarden Franken.

Die TV-Spots der ersten Stunde beinhalteten von Ovomaltine über Maggi-Suppen bis zu Waschmittel und Opel Kadett die wichtigen  Alltagsprodukte und Investitionsgüter. In den Medien und im Publikum fand die Fernsehwerbung schnell Akzeptanz. Eine positive Werbewirkung wurde sofort attestiert: So hiess es in der «Schweizer Reklame» im Mai 1965: «Der Bedarf in dem betreffenden Artikel hat sich, wie unser Kunde versichert, mindestens um das 5-Fache gesteigert – und das alles nur auf Grund der Fernsehreklame.»

Das Recht, Fernsehwerbung zu verbreiten, wurde der SRG SSR durch den Bundesrat erteilt. Mit der Durchführung wurde die AG für das Werbefernsehen (AGW) – heutige publisuisse – beauftragt. In den 50 Jahren Fernsehwerbung wurden gesamthaft ca. 6,8 Mio. TV-Spots über alle SRG-Sender und Sprachregionen ausgestrahlt. publisuisse erwirtschaftete damit ca. 9,7 Milliarden Franken. Damit hat sie einen wesentlichen Beitrag zur Finanzierung der Programme der SRG SSR geleistet.

Der Bundesrat gestattete 1964 die Einführung von Fernsehwerbung. In den Weisungen für die Fernsehwerbung wurden Form und Dauer der Werbesendung beschränkt sowie unter anderem auch Sperrzeiten (keine Werbung an Sonn- und Feiertagen) und unzulässige Werbung definiert. Es standen täglich 12 Minuten Werbung zur Verfügung. Das erlaubte Werbevolumen im Fernsehen der SRG beträgt heute 15% der täglichen Sendezeit, jedoch maximal 12 Minuten pro Stunde.

Weitere Informationen

 

Kontakt:
publisuisse SA
Romi Hofer
Giacomettistrasse 1
CH-3000 Bern

Tel.: +41 31 358 31 11
E-mail: info[at]publisuisse.ch
Web: www.publisuisse.ch