Digitalisierung sorgt für Schwung 04.09.2014

Der Product Placement und Branded Entertainment-Markt in Deutschland erhält durch die Digitalisierung zusätzlichen Schwung. Nach der Liberalisierung ist sie ein weiterer Treiber der Entwicklung. Dies zeigen App-Formate wie Kitchen Stories oder youtube- Kanäle wie Y-Titty.

Marken wie mydays, L´Oreal oder Telekom haben dies erkannt und nutzen die Mediengattungen crossmedial für Produktpräsentationen. Vermarkter und Privatsender arbeiten intensiv daran, Produktintegrationen in geeignete Medienformate zu kreieren. Die Spitze der Entwicklung dabei sind Erfolgsformate wie „Germany´s next Topmodel“, „GZSZ“ oder „Alles was zählt“. Diese intelligenten Branded Entertainment-Lösungen verhelfen den Werbetreibenden zu neuen Erfolgen bei Bekanntheit und Image. Die Integration in Second Screen-Angebote und Internet-Kanäle ist inzwischen Realität.

Neueste Modelle zur Messung der Werbewirkung von Placements, erfolgreiche Brand Cases, kreative Werbelösungen für Marken, virale Kampagnen und digitales Branding stehen im Fokus beim 12. Product Placement Kongress (ProPKo) in Stuttgart. Zu dem Branchen-Highlight der Kreativwirtschaft treffen sich am 16.10.2014 Entscheider von Sendern, Marken, Agenturen, Produktionsfirmen und Vermarktern. Am Vorabend wird zum vierten Mal der renommierte Placement Award „PPA 2014“ verliehen.

Zur vollständigen Pressemitteilung

Kontakt:
WTV Entertainment Marketing
Andreas Waldner
Kniebisstr. 3
DE-72622 Nürtingen

Tel.: +49 702 297 70 93
E-mail: mail[at]waldner.tv
Web: www.waldner.tv