Spiel gegen die Armut: Zusagen von Luís Figo, Fabio Cannavaro und Patrick Viera 19.02.2014

Luís Figo, Fabio Cannavaro und Patrick Vieira haben die Einladung von Ronaldo und Zinédine Zidane angenommen und setzen sich dafür ein, den Philippinen zu helfen. Der Gewinner des Ballon D’or 2000 und FIFA Weltfußballer des Jahres 2001, Luís Figo, ist sehr darum bemüht, das Anliegen zu unterstützen.

“Ich appelliere an die Öffentlichkeit, ins Stade de Suisse zu kommen. Ich würde mich sehr freuen, die Tribünen voll mit Menschen zu sehen, so dass wir gemeinsam den Fußball im Kampf gegen die Armut feiern können. Lasst uns den Philippinen helfen", sagte der portugiesische Fußballspieler. “Ich bin sehr gespannt auf dieses Spiel. Der Fußball spricht eine universelle Sprache und wir müssen diesen Vorteil nutzen, um zum Wiederaufbau der Philippinen aufzurufen,” sagte Patrick Vieira. “Es ist eine große Ehre, an der Seite dieser so talentierten Spieler zu spielen, die so erfolgreich Karriere gemacht haben,” sagte Fabio Cannavaro, für den der Kampf gegen die Armut ein Muss ist. “Leider sind wir jedes Jahr von Naturkatastrophen betroffen. Der Kampf gegen die Armut muss dauerhaft sein und ich bin sehr froh, wenn ich ihn durch Fußball unterstützen kann.”

“Berühmtheiten wie Ronaldo, Zidane und Marta zu haben, die ihre Namen als Goodwill-Botschafter für die Arbeit von UNDP zur Verfügung stellen, bedeutet uns mehr als man mit Geld je kaufen könnte,” sagte UNDP-Administratorin Helen Clark in einer Videobotschaft zur Unterstützung des Spiels gegen die Armut. “Sie haben einen so fantastischen Ruf und eine so große Anhängerschaft, dass es so wertvoll ist, wenn sie darüber sprechen, was wir tun, um von Zerstörung heimgesuchte Gemeinschaften zu unterstützen und um Menschen zu helfen, sich aus der Armut zu befreien,” fügte Helen Clark hinzu.

Das 11. jährlich stattfindende Spiel gegen die Armut bekommt Tag für Tag mehr Unterstützung. Gemeinsam haben Ronaldo, Zinédine Zidane, Luís Figo, Pavel Nedvěd und Fabio Cannavaro sechs Ballon D’or Preise und acht Titel als FIFA Weltfußballer des Jahres. Der Italiener Pierluigi Collina wird der Schiedsrichter des Spiels sein. Mit den Erlösen aus dem Spiel werden Wiederherstellungsbemühungen auf den Philippinen nach dem Taifun Haiyan unterstützt, der einer der stärksten Stürme war, die je erfasst wurden.

Das 11. jährlich stattfindende Spiel gegen die Armut in Bern beginnt am 4. März 2014 um 20:00 Uhr Ortszeit. Die Eintrittskarten kosten zwischen 20.00 CHF und 60.00 CHF.

Zum Promo-Video
Zum Spenden
Zu den Tickets

Kontakt:
Stade de Suisse
Albert Staudenmann
Papiermühlestrasse 71
CH-3000 Bern

Tel.: +41 31 344 80 07
E-mail: a.staudenmann[at]stadedesuisse.ch
Web: www.stadedesuisse.ch