ROI von Events messbar machen mit Event Analytics 12.02.2014

Im wachsenden Bereich der Analysen von Sport- und Kultur-Events und Institutionen hat Rütter+Partner gemeinsam mit dem Institut für Tourismuswirtschaft, Hochschule Luzern, die Dachmarke Event Analytics gegründet. Oliver Hoff, Bereichsleiter Event Analytics, hat sich unseren Fragen gestellt.




Mit Event Analytics haben Sie sich darauf spezialisiert Auswirkungen von Events "360°" messbar zu machen. Welchen Mehrwert bringt die Wirkungsanalyse für Eventveranstalter, Locations, etc.?


"Sport- und Kultur-Events, Locations, Vereine, Ligen oder andere Institutionen befinden sich häufig in einem vielschichtigen Netz aus verschiedenen Interessengruppen. Häufig ist auch die öffentliche Hand als Veranstalter, Auftraggeber oder Partner in der Organisation involviert. Ein weiterer Trend ist, dass die Ausrichtung von Events längst nicht mehr von allen Seiten uneingeschränkt akzeptiert wird. Denken Sie nur an die öffentlichen Diskussionen über die Ausrichtung von Grossveranstaltungen die vielerorts geführt werden. In einem solchen Umfeld ist es absolut essentiell, Partnern und der Öffentlichkeit gegenüber aufzuzeigen, welchen Nutzen Events in unterschiedlichen Bereichen (Wirtschaft, Gesellschaft, Ökologie) generieren. Nur mit fundierten und wissenschaftlich abgestützten Fakten lässt sich gegenüber der Öffentlichkeit verlässlich argumentieren und mit Partnern auf sachlicher Ebene verhandeln."

Zusammen mit der ESB Europäische Sponsoring-Börse veranstalten Sie das kostenlose Info-Forum: Modernes Stadtmarketing – Erfolgsfaktor "Event" in Österreich und mehreren Städten Deutschlands. Welche Inhalte dürfen die Forum-Teilnehmer erwarten?

"Gemeinsam mit unserem Partnern ESB und Begale Communications haben wir ein attraktives Programm zusammengestellt, bei dem Events als Faktor in einem erfolgreichen Standortmarketing aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet werden. Zum einen zeigen wir anhand von relevanten Fallbeispielen auf, aus welcher Motivation Events in unterschiedlichen Kontexten Analysen eingesetzt haben und wie man diese im Management und der Kommunikation einsetzen kann. Ausserdem zeigen wir am Beispiel der Sportstadt Düsseldorf, wie sich Events im Standortmarketing einsetzen lassen. Auch der Bereich Event-Sponsoring wird beleuchtet und wir präsentieren, welche Trends und Entwicklungen in diesem Bereich zu beachten sind."

Wie können Mitglieder des ESB-Netzwerkes von einer Kooperation mit Ihnen profitieren?

"Als Partnerschaft zwischen Forschung und Privatwirtschaft vereinen wir das Beste aus beiden Welten: Auf der akademischen Seite bringen wir eine europaweite Vernetzung mit universitären Partnern und state-of-the-art Forschungsmethoden im Bereich der Wirkungsmessung mit, auf der privatwirtschaftlichen Seite bieten wir eine effiziente und professionelle Projektabwicklung. Wir haben rund 15 Jahre Erfahrung in der Analyse von Events und Institutionen aller Art: von Mega-Events wie Welt- und Europameisterschaften über Erstligavereine im europäischen Profifussball bis hin zu Kulturinstitutionen wie das Zentrum Paul Klee in Bern. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite oder im persönlichen Gespräch. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktnahme."

Vielen Dank für das Interview!

Kontakt:
Rütter + Partner
Oliver Hoff
Weingartenstrasse 5
CH - 8803 Rüschlikon

Tel.: +41 (0)44 724 27 70
E-mail: oliver.hoff[at]ruetter.ch 
Web: www.ruetter.ch