publisuisse zufrieden - SRF ist gut ins Jahr 2014 gestartet 07.02.2014

Die Fernsehsender des Schweizer Radio und Fernsehen SRF bestätigen im neuen Jahr ihre klare Marktführerposition im Schweizer TV-Markt. Das freut auch die Werbekunden, die im Januar von einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis der vermarkteten Werbeblöcke profitieren konnten.

TV-Highlights im Januar waren insbesondere der «Ski Alpin Weltcup in Wengen», das «Tennis Australian Open» sowie Eigenproduktionen wie «Der Bestatter», «Auf und davon» oder «Kassensturz».

Die Fernsehsender des SRF verzeichnen einen guten Start ins neue Jahr. Mit insgesamt durchschnittlich 40,2 Prozent Marktanteil in der Primetime behaupten sich SRF 1, SRF zwei und SRF info im Januar 2014 beim Gesamtpublikum als klare Marktführer im Schweizer TV-Markt. In der werberelevanten Zielgruppe der 15-59-Jährigen erreichen die SRF-Programme einen Marktanteil von durch-schnittlich 32,0 Prozent (ebenfalls Primetime). Davon profitieren auch die Werbekunden. «Wir sind mit der Performance der Werbeblöcke im Januar sehr zufrieden», sagt Martin Schneider, Direktor von publisuisse. «Dank diesen hervorragenden Zuschauerzahlen konnten unsere Kunden von einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis profitieren», führt Schneider weiter aus.

Besonders starke Werte bei den 15-59-Jährigen erreichte der «Ski Alpin Weltcup in Wengen, Abfahrt Männer» und das «Tennis Australian Open, Finale» auf SRF zwei mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 70,5 Prozent respektive 68,0 Prozent.

Auch die Eigenproduktionen von SRF erfreuen sich grosser Beliebtheit. Die zweite Staffel «Der Bestatter» startete mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 38,6 Prozent und übertraf damit die schon sehr guten Vorjahreswerte der ersten Staffel. Der Spielfilm «Der Verdingbub» lockte bei ei-nem Marktanteil von 31,7 Prozent mehr als 400 000 Personen zwischen 15 und 59 Jahren vor den Bildschirm und «SRF bi de Lüt - Familiensache» konnte mit einem Marktanteil von 35,5 Prozent ebenfalls überzeugen. Zu den 10 Sendungen mit den meisten Zuschauern gehören auch die Infor-mationssendungen «Tagesschau», «Meteo» und «Kassensturz». Weiter gehört die DOK-Serie «Auf und davon», die sich Schweizer Auswanderern widmet, zu den meistbeachteten Sendungen im Januar.

Top Formate Januar 2014

Kontakt:
publisuisse SA
Romi Hofer
Giacomettistrasse 1
CH - 3000 Bern 31

Tel.: +41 31 258 31 11
E-mail: r.hofer[at]publisuisse.ch
Web: www.publisuisse.ch