mo systeme jetzt IFES-Mitglied 25.07.2013

Das Berliner Unternehmen mo systeme ist jetzt Mitglied von IFES, International Federation of Exhibition and Event Services. Der Verband setzt sich seit 1985 weltweit für ihre Mitglieder ein, die in der internationalen Tagungs-, Messe-, Event- und Ausstellungswirtschaft die Gestaltung, Konzeption und Produktion von temporärer Architektur für Ausstellungen und Messen sowie Dienstleistungen rund um die MICE-Wirtschaft erbringen.


mo systeme hat sich auf umweltfreundliche Pop-up-Architektur spezialisiert: Dank ihrer sortenreinen und brandfähigen Flächen können ihre wiederverwendbaren Module gemietet und im Corporate Design des Kunden gebrandet werden und machen so temporäre Lösungen, die dem Kunden gefällt und die Umwelt wird nicht belastet.

„Der Auslöser für die Mitgliedschaft war der IFES World Summit in Südafrika mit dem Thema 'temporäre Architektur', somit eine gute Gelegenheit unseren südafrikanischen Vertriebspartner wieder zu sehen“, so Marc Schwabedissen, Geschäftsführer von mo systeme. „Seit 2007 haben wir internationale Vertriebspartner: Es fing in der Schweiz an; in Europa haben wir schon gut Fuß gefasst mit Partnern in den Niederlanden, in Österreich, Italien und Portugal. Und vor ein paar Monaten haben wir unsere jüngste Kooperation angefangen, mit Taylor Group in Nordamerika, mit denen wir gemeinsam größere, internationale Events angehen, wie z.B. die Alpari World Match Racing Tour. Von einer IFES-Mitgliedschaft versprechen wir uns eine bessere Aufstellung bei internationalen Projekten.“

Die Produkte von mo systeme sind bereits europaweit für Roadshows unterwegs gewesen. Flagschiff von mo systeme ist die modulbox: Geschlossen ein leicht transportierbarer, 2,7 m großer Würfel, dessen Wände als Dach-, Boden- und Wandflächen ausgeklappt werden, um einen 50 m² großen Stand mit viel Werbefläche entstehen zu lassen. Das kleine mo5 ist geschlossen ein mannshoher, mobiler Schrank auf Rollen und ausgeklappt ein bis zu 3,7 m großer, überdachter Beratertresen mit einer großen Werbefläche sichtbar oberhalb der Menschenmenge. Produkte von mo systeme werden oft bei Roadshows und anderen Aktionen eingesetzt, bei denen Mobilität, Anpassungsfähigkeit und das schnelle Ein-Mann-Handling wichtig sind. Das dürften Qualitätsmerkale sein, die im globalen Markt nachgefragt werden; die Umweltfreundlichkeit der Produkte macht es auch noch vertretbar.


Kontakt:
modulbox mo systeme GmbH & Co KG
Oliver Klotz
Neumagener Str. 42
D-13088 Berlin

Tel.: +49 30 9210557 10
E-mail: oliver.klotz[at]mo-systeme.com
Web: www.mo-systeme.com