Sponsoring-Spezialist presented by ist neues Mitglied im ESB-Netzwerk 01.03.2011

Roland Bischof ist geschäftsführender Gesellschafter der presented by gmbh sowie im Vorstand des FASPO (Fachverband für Sponsoring in Deutschland, Österreich und der Schweiz). Der erfolgreiche Unternehmer sprach mit der ESB Europäische Sponsoring-Börse über die Kernkompetenzen von presented by, die Motivation, ESB-Partner zu werden und die Perspektiven des Unternehmens.

ESB: Herr Bischof, was sind die Kernkompetenzen Ihrer Agentur?
Roland Bischof: Sponsoringberatung, Testimonialvermittlung und Athletenvermarktung. Wir sind seit nunmehr 25 Jahren spezialisiert im Thema Sponsoring. Hierbei beraten wir Sponsoren und deren Agenturen bei der Optimierung und Aktivierung von Sponsorships sowie dem richtigen Einsatz von Testimonials. Das zweite Standbein ist die Athletenvermarktung, bei der wir uns um den Markenaufbau und die Vermarktung von Spitzenathleten kümmern – insbesondere aus dem Fußballbereich.

ESB: Welche Athleten beraten Sie?
Roland Bischof: Aktuell arbeiten wir z.B. mit Torsten Frings, Marko Marin oder Thomas Helmer, aber auch dem österreichischen Handballnationalspieler Conny Wilczynski (Torschützenkönig 2009). Unabhängig von diesen festen Partnerschaften verfügen wir aber auch über einen sehr umfassenden Prominenten-Pool; zahlreiche Unternehmen lassen sich bei der Auswahl des Testimonials von uns beraten bzw. buchen aus unserem Netzwerk. 

ESB: Wie ist Ihre Agentur auf zukünftige Marktveränderungen, bspw. durch die sozialen Netzwerke vorbereitet?
Roland Bischof: Wir haben diesen Bereich schon sehr früh angefangen zu berücksichtigen, denn er wird das Sponsoring massiv beeinflussen. So haben wir bspw. für Marko Marin ab der WM 2010 einen Showcase im Mobil- und Onlinebereich aufgebaut, der unter den Nationalspielern bisher einmalig (und messbar erfolgreich) ist und alle Tools beinhaltet – von der eigenen App über eine sehr aktive soziale Community bis hin zur integrierten Website (www.marko-marin.de).  Vernünftig gemacht, ist dies ein Mehrwertgeschäft für alle Partner und kann auch bestehende Engagements von Sponsoren hervorragend aktivieren oder flankieren.

ESB: Ihre Agentur hat ihren Sitz in den Hackeschen Höfen in Berlin, aber auch in Doha, Katar. Wie kam es dazu und welche Leistungen bieten Sie dort an?Roland Bischof: Der erste Schritt war zufällig, denn das dortige olympische Komitee suchte einen Experten im Sponsoringbereich zur Beratung im Vorfeld der Asian Games 2006 und wählte mich glücklicherweise aus. Schnell wurde mir das Potential von Katar klar und ich entschied mich bewusst für Doha und gegen den allgemeinen „Run“ nach Dubai – und nun bearbeiten wir schon seit 6 Jahren die Nahost-Region über unseren Standort Doha.

ESB: Welche Leistungen bieten Sie für Katar an und welchen Einfluss hat die Fußball WM 2022?
Roland Bischof: Auf der einen Seite beraten wir die Kataris und auf der anderen Seite unterstützen wir europäische Unternehmen bei Geschäftsanbahnungen aller Bereiche. Wir verfügen inzwischen über ein extrem gutes Kontaktnetzwerk in höchste Entscheiderebenen, insbesondere auch in die königliche Familie  – das habe ich zwar während meiner letzten knapp 50 Aufenthalte auch von anderen oft gehört, doch im Detail trennt sich die Spreu vom Weizen.

ESB: Herr Bischof, was bewog Sie dem ESB-Netzwerk beizutreten?
Roland Bischof: Ich kenne Hans Willy Brockes schon viele Jahre und beobachte die ESB seit ihrem Markteintritt. Inzwischen hat sie eine sehr gesunde Größe erreicht und da ich auch fast keine SpoBis versäumt habe, war es quasi die logische Folge. Für uns ist das Thema Networking das ausschlaggebende Argument – hier treffe ich viele Freunde und Wegbegleiter wieder.

Informationen zur ESB-Partnerschaft (PDF)

Weitere Informationen

Kontakt:

presented by gmbh
Anna Thiel
Rosenthaler Str. 40-41
10178 Berlin

Tel. +49 (30) 280078-84
Fax +49 (30) 280078-99
athiel[at]presented-by.de
www.presented-by.de