e|motion group baut Führungsposition im internationalen Tennis weiter aus 28.10.2019

Tennis | Marketing | Event

Die „e|motion group“, der die Gründer und Eigentümer Herwig Straka und Edwin Weindorfer als Geschäftsführer vorstehen, hat sich als erfolgreicher Veranstalter und Trendsetter im Sport- Marketing international einen Namen gemacht. Mit dem jüngsten Coup, dem Comeback des prestigeträchtigen Damen-Tennisturniers in Berlin, festigt die „e|motion group“ ihre Führungsposition im Tennis nicht nur, sondern baut diese weiter kontinuierlich aus.

Mit der Wahl der Schauplätze und der Umsetzung seiner Veranstaltungen stellt sich das Unternehmen, das Standorte in Stuttgart, Berlin, Wien, Graz und Mallorca unterhält, stets neuen Herausforderungen. So sorgte „e|motion“ in den 1990er-Jahren mit der Durchführung eines Tennisturniers auf dem Dach eines Einkaufszentrums in Graz (Österreich) für großes Aufsehen. Dort begann übrigens 1991 mit einem 25.000-Dollar-Tennisturnier auch der kometenhafte Aufstieg der „Kreativschmiede“, zu deren Portfolio mittlerweile vier große internationale Tennisevents zählen.

Straka und Weindorfer treten bei den Herren als Veranstalter des ATP-500-Events in Wien (Erste Bank Open) sowie der Rasenturniere in Stuttgart (MercedesCup) und Mallorca (Mallorca Championships) auf. Mit dem jüngsten Coup sorgt nun die „e|motion group“ dafür, dass das prestigeträchtige WTA- Turnier der Damen auf der Anlage des LTTC Rot-Weiß Berlin nach zwölfjähriger Pause ein Comeback feiert. Vom 13. bis 21. Juni 2020 werden ebenfalls auf Rasen die Grass Court Championships Berlin ausgetragen, für die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel die Schirmherrschaft übernommen hat. Zudem hat auch der Berliner Senat diesem Projekt seine volle Unterstützung zugesagt. Dass „e|motion“ gleich für drei internationale Tennis-Großereignisse auf Rasen verantwortlich zeichnet, verdankt man der engen, langjährigen und überaus erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem „All England Lawn Tennis and Croquet Club“, der in Wimbledon das größte und wichtigste Tennisturnier des Jahres veranstaltet.

„Mit der Durchführung der drei Rasen-Turniere in Stuttgart, Berlin und auf Mallorca innerhalb von drei Wochen stehen wir vor einer großen Herausforderung, der wir jedoch voller Zuversicht entgegenblicken. Berlin war von 1979 bis 2008 mit den German Open ein international hoch angesehener Turnier-Schauplatz. Wir freuen uns sehr darüber, dass es dank der Unterstützung durch die WTA und von Wimbledon gelungen ist, mit der prestigeträchtigsten Damentennis-Veranstaltung Deutschlands in die Hauptstadt zurückzukehren“, betont Edwin Weindorfer und unterstreicht das Faktum, „dass in Berlin sogar ein Premier-Turnier zur Austragung gelangt.“ (Das entspricht der höchsten Kategorie der Damentennis-Profivereinigung WTA, Anm.).

Ein weiteres Tennisturnier im Portfolio findet in der Wiener Stadthalle statt, für das „e|motion“ seit 2009 verantwortlich zeichnet und das 2015 den Status eines ATP-500-Events erlangt hat, womit die Erste Bank Open mit knapp 2,5 Millionen Euro Preisgeld auch die höchstdotierte Sportveranstaltung Österreichs sind. „Die Entwicklung des Turniers zeigt, dass es absolut die richtige Entscheidung war, dieses Upgrade durchzuführen. Wir konnten seit der Aufwertung ständig steigende Zuschauerzahlen verzeichnen, dazu wird auch das Teilnehmerfeld von Jahr zu Jahr stärker. Auch deshalb, weil die Kombination Turnier und Weltstadt Wien die Spieler förmlich magisch anzieht. Als Folge all dieser positiven Entwicklungen sind die Erste Bank Open auch für Sponsoren eine höchst attraktive Veranstaltung“, erklärt Herwig Straka.

Die „e|motion group“, die mit „Global Playern“ wie Mercedes-Benz, Emirates, FedEx, Lavazza, Siemens und Red Bull zusammenarbeitet, verfolgt zudem konsequent das Ziel, jedes Event zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Beteiligte werden zu lassen. Das gilt sowohl für „Eigen-Produktionen“ als auch für Kundenevents. Als Beispiel für die Kompetenz bei der Umsetzung einzigartiger Veranstaltungen sei an dieser Stelle die Lipizzaner-Gala im Jahr 2003 in Piber (Österreich) erwähnt. Die Show der „weißen Pferde“ im damals größten Zelt der Welt mit einer 123 Meter langen, 77 Meter breiten und 30 Tonnen schweren Plane war mit jeweils 5.000 Besuchern an allen vier Tagen ausverkauft und erntete von allen Seiten nur positives Feedback.

Als Berater unterstützt „e|motion“ Unternehmen bei der Auswahl und Nutzung von optimalen Marketing- und Sponsoringaktivitäten für deren Marken in allen Bereichen der Unterhaltung, insbesondere im Umfeld des Sports. Seit mehr als 25 Jahren kooperiert die „e|motion group“ zudem mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Entertainment und Sport in allen relevanten Fragen. So greifen u.a. aktuelle und ehemalige Tennis-Stars wie Dominic Thiem, Thomas Muster und Tommy Haas, aber auch das ehemalige Ski-Ass und der nunmehrige TV-Moderator Armin Assinger auf die Professionalität und große Erfahrung von „e|motion“ zurück. Neben Tennis und Ski alpin werden auch Sportler aus den Bereichen Eishockey, Fußball und Golf betreut.

Die Tennis-Events der e|motion group:

ATP: Erste Bank Open (Wiener Stadthalle)

19. – 27. Oktober 2019
24. Oktober – 1. November 2020 www.erstebank-open.com

ATP: MercedesCup (Stuttgart | TC Weissenhof)

6. – 14. Juni 2020

www.mercedescup.de

WTA: Grass Court Championships Berlin (LTTC Rot-Weiß Berlin)

13. – 21. Juni 2020

www.grass-court-championships-berlin.de

ATP: Mallorca Championships (Santa Ponsa)

20. – 27. Juni 2019

www.mallorca-championships.de

Kontakt:
e|motion sports Gmbh Germany
Alexander Stöhr
Feuerbacher Weg 99
DE-70192 Stuttgart

Telefon: +49 711 1654381
E-Mail: Stoehr[at]mercedescup.de
Web: www.emotion-sport.de