Siemens und Deutscher Tennis Bund vereinbaren Partnerschaft 11.06.2019

Partnerschaft | Tennis | Nachwuchsförderung

Als „Offizieller Technologiepartner des DTB“ wird Siemens den mitgliederstärksten Tennisverband der Welt mit seinem umfassenden Knowhow dabei unterstützen, seinen Erfolg auf dem Weg der Digitalisierung nachhaltig auszubauen. Unter dem Slogan „Mit Siemens an die Spitze“ wird der Technologiekonzern außerdem die Förderung des DTB-Nachwuchses unterstützen.

 

Die Technologiepartnerschaft beginnt am 1. Juni 2019 und ist zunächst bis Mitte 2022 fixiert. Gemeinsam wollen die beiden Partner an konkreten zukunftsorientierten Lösungen, Technologien und digitalen Produkten im Bereich von Smart Infrastructure Buildings arbeiten. Dazu gehören beispielsweise Technologien für die effiziente, kostenoptimierte und vorausschauende Bewirtschaftung der Gebäude des DTB. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf Nachhaltigkeit und Benutzererfahrung.

Darüber hinaus wird Siemens den Deutschen Tennis Bund hinsichtlich der Digitalisierung des deutschen Tennissports konzeptionell beraten. „Technologiepartnerschaften eröffnen nicht nur für die Industrie neue Möglichkeiten, sondern auch im Sport“, so Klaus Helmrich, Mitglied des Vorstands der Siemens AG und CEO von Digital Industries. „So können wir auf Basis unseres offenen IoT-Betriebssystems MindSphere die Qualität von Rasenplätzen im Tennis durch die Analyse von Feuchtigkeit, Beleuchtung, Temperatur etc. steigern. In der Technologiepartnerschaft mit dem Deutschen Tennis Bund bringen wir jetzt unser Know-how im Bereich der Gebäudeeffizienz ein. Mit digitalen Zukunftstechnologien und der passenden Beratung unterstützen wir den DTB dabei, das optimale Umfeld für attraktiven Tennissport zu schaffen.“ „Dass wir einen Partner wie Siemens dafür gewinnen konnten, sich bei uns zu engagieren, freut mich ungemein“, so Hans-Wolfgang Kende, DTB-Vizepräsident Recht und Vermarktung, anlässlich der Vertragsunterzeichnung. „Wir sind gerade dabei, unsere internen Strukturen zukunftsfähig zu machen und in diesem Zusammenhang ist der Bereich Digitalisierung ein wichtiges Aufgabenfeld, für das wir nun professionelle Unterstützung erhalten. Mit Siemens an unserer Seite werden wir weitere wichtige Schritte auf dem Weg zu einem modern aufgestellten Sportverband gehen.“

Siemens und Deutscher Tennis Bund vereinbaren Partnerschaft Da zum Thema Zukunftsfähigkeit die jungen Talente von morgen gehören, wird Siemens den DTB auch bei der Förderung seines Nachwuchses unterstützen. „Spitzensport und Spitzentechnologie liegen nah beieinander und wir freuen uns sehr, diesen großartigen Sport als Technologiepartner fördern zu können“, so Uwe Bartmann, CEO Siemens Deutschland. „Die Nachwuchsarbeit ist dabei ein integraler Bestandteil, die wir unter dem Slogan ‚Mit Siemens an die Spitze‘ unterstützen werden.“ Siemens wird seine umfassende Kompetenz und Innovationskraft in den Bereichen Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung für den Deutschen Tennis Bund und dessen etwa 1,4 Millionen Mitglieder einbringen. „Die Zusammenarbeit mit dem DTB ermöglicht es uns, ‚Ingenuity for life‘ und unsere Technologien, die den Tennisspielern im Profiund Amateurbereich täglich begegnen, erlebbar zu machen“, erklärte Uwe Bartmann.

 

Quelle: Deutscher Tennis Bund e.V.

 

Kontakt

Deutscher Tennis Bund e.V.
Hallerstrasse 89
20149 Hamburg
Telefon: +49 40 41178-253
E-Mail: presse[at]tennis.de 
Web: www.dtb-tennis.de